tonies® Audiothek

Die tonies® Audiothek ist da – mit viele tollen, neuen Inhalten für eure Tonies zuhause!

Werbung: Dieser Bericht wurde gesponsert von tonies®

Ich muss ja LEIDER gestehen, dass ich manchmal ein Honk bin. Ein ganz großer sogar. In Sachen Technik zum Beispiel. Wenn MIR jemand sagt: „Boah, Anke, wir haben da echt was ganz cooles Neues am Start und möchten gerne, dass du schon mal die Beta-Version testest; so als eine der Ersten!“ dann lächle ich natürlich brav (ich bin ja ein Profi!), nicke … und werfe meinem Mann schon mal einen Hilfesuchenden Blick zu, weil ich absolut sicher bin, dass ich es nicht alleine hinbekommen werde. IMMER mache ich bei sowas etwas kaputt. Oder verkacke einfach auf ganzer Linie. AUßER es handelt sich um eine Anfrage von den Tonies, denn wenn DIE sagen, die Bedienung ist kinderleicht, dann ist sie auch kinderleicht. So leicht sogar, dass schon Mini-Kids damit ganz alleine klarkommen. Und eben ich. :D Deshalb ist mir auch nicht direkt der Angst-Schweiß ausgebrochen, als ich von der nagelneuen Mega-Idee aus dem Hause Boxine hörte – der tonies® Audiothek auf meine.tonies.de – sondern nur kurz mal das Gesicht entgleist. Vorfreudig wohlgemerkt! Denn eine Audiothek, in der man neue Inhalte für die Tonie-Figuren finden kann, die man schon zuhause HAT, die hat ja wohl definitiv bisher noch gefehlt!

Neue Hörspiele für die Toniebox – OHNE neue Tonies kaufen zu müssen!

Ich liebe unsere Tonieboxen. Ich liebe sie schon sehr lange. Die Kinder natürlich auch (sind ja eigentlich gar nicht meine ;) ), denn von Anfang an konnten beide Kinder damit ganz allein ihre Hörspiele anmachen, ohne ständig von mir zu hören: „Nein, nicht DA drauf drücken!“ oder „Vorsicht, nicht FALLEN lassen!“ Bei der Toniebox können die Kinder nichts kaputtmachen, die Tonies können nicht nur angehört, sondern auch wild bespielt werden und wenn mal was der Schwerkraft zum Opfer fällt … ja, dann ist das eben so; man hebt die Box auf und gut ist‘s. Unsere Tonieboxen waren bereits mit auf Zug-Reisen, tausendfach im Auto unterwegs, wurden in Taschen und Koffer geschmissen … und haben alles mit Bravour überstanden. Das wirklich einzige Manko an der ganzen Nummer war bisher, dass die Tonie-Figuren echt nicht ganz billig sind. Klar, sie sind ihr Geld definitiv wert, einfach wunderschön gemacht und deshalb auch richtige, kleine Sammler-Objekte, die unter den Kindern und Freunden gerne mal getauscht oder schlicht im Regal bewundert werden. ABER man überlegt als Eltern schon mehrmals, bevor man ein neues Hörspiel anschafft. Bis jetzt zumindest, denn JETZT gibt es auf meine.tonies.de ganz nigel-nagel-neu die Audiothek. Hier findet man „frische“ Hörspiele für Tonie-Figuren, die man runterladen und dann einfach einem bereits im heimischen Kinderzimmer vorhandenen Tonie zuweisen kann – für nur 5,99 €! Die Audiothek spart also bares Geld UND auch noch Zeit, weil man keine neue Figur bestellen oder im Handel suchen muss. Man kann einfach mal eben schnell auf dem Laptop oder via Tonie-App auf dem Handy neuen Hörspaß für den Nachwuchs besorgen … und die Kids damit überraschen, dass Benjamin Blümchen plötzlich eine ANDERE Geschichte erzählt. Also meine Beiden waren hellauf begeistert, denn sie durften mit mir gemeinsam schon vor der eigentlichen Veröffentlichung die Audiothek testen. Und ich schwöre: Selbst ich Honk habe es sofort ohne die Hilfe des ansonsten deutlich versierteren Haushalts-Mitgliedes hinbekommen. Weil es eben echt mega easy geht!

So einfach funktioniert die neue tonies® Audiothek:

 

Meine Tonies Startseite
Um sich die neue Audiothek anzusehen, lockt man sich unter meine.tonies.de ein und “stolpert” dann im Prinzip schon auf der Startseite direkt mittig darüber – aber es gibt natürlich auch oben einen Reiter.

 

Audiothek
Gerade beim ersten Mal empfehle ich den Laptop, denn GARANTIERT wollen alle mitgucken, sobald man gesagt hat: “Also wir KÖNNTEN ja mal was Neues auf unsere Bibi Blocksberg-Tonies laden!” ;)

 

Damit die Kids nicht völlig ausflippen, kann man direkt auf der ersten Seite der tonies® Audiothek die Inhalte entsprechend der zu bespielenden Tonies filtern. Denn: Benjamin Blümchen Hörspiele lassen sich nur Benjamin Blümchen Figuren zuweisen, Bibi Blocksberg Geschichten nur Bibi Blocksberg Figuren usw.. Ansonsten würde ja völliges Tonie-Chaos ausbrechen. ;) Die Kategorien an sich werden natürlich weiter wachsen und immer vielfältiger werden … die Audiothek ist ja gerade erst “geschlüpft”.

 

Tonies Audiothek Titel
Bei unserem Test-Lauf war es ab diesem Moment echt spannend für den Krümel und die Mausemaus … es wurde gescrollt, viel rumgeclickt und sogar vorgelesen, denn bei jedem Titel steht schon ein bisschen was zum Inhalt.

 

Natürlich trafen die Kinder dann ganz in Ruhe eine wirklich gut durchdachte Entscheidung. Na gut … das ist gelogen. ;) Es gab ein bisschen Streit, weil ich gesagt habe, das wir NICHT ALLE KAUFEN KÖNNEN und eine AUSWAHL stattfinden muss! Ich bin aber auch eine doofe Mutter. :D

 

Aber ALS die Kinder endlich fertig überlegt hatten, WELCHE neue Geschichte abends im Bett gehört werden sollte, brauchte es nicht mehr viel: Einen Click auf den blauen Button …

 

… schon ging’s weiter zu Paypal …

 

… und der Kauf wurde flott abgeschlossen.

 

Zack, da war er also, der neue Inhalt. Und ich super gespannt, wie man den denn nun auf einen Tonie bekommen sollte. Zuweisen. Aha. Na dann: Ich habe die Kinder entscheiden lassen, welcher Benjamin “gepimpt” wird, den entsprechenden ausgewählt und den roten Button geclickt.

 

Da war ich Technik-Honk natürlich schon direkt ein bisschen stolz auf mich, dass ich es offenbar geschafft hatte. :D

 

Um der Toniebox zu verraten, dass es neuen Hörstoff für einen Tonie gibt, muss man nur einmal 3 Sekunden eines der beiden Öhrchen drücken, bis sie kurz blau aufleuchtet. Sie synchronisiert sich dann mal eben, wofür sie aber im WLAN sein muss.

 

Dann sagt man einmal laut: “Abrakadabra!!!” (die Mausemaus ist sich da absolut sicher, dass das sein muss!) und schwupps …

 

… kann sich der Tonie das neue Hörspiel runterladen. Wie auch bei einem ganz neuen Tonie leuchtet die Toniebox dabei blau, bis alles fertig ist und man die Figur auch wieder entfernen kann, wenn man nicht weiterhören möchte. Dem aufmerksamen Beobachter fällt jetzt natürlich auf, dass auf dem Bild eine Bibi Blocksberg neue Inhalte zieht und nicht Benjamin Blümchen …

 

… und DAS liegt daran, dass wir möglicherweise nicht nach einem Kauf aufgehört haben und uns schon eine kleine Sammlung angelegt haben! <3

 

Die Sammlung bzw. die passenden Hörspiele aus der eigenen Sammlung – INKLUSIVE des Originalinhaltes – werden übrigens immer unter den Tonies angezeigt, wenn man einen auswählt. So kann man jederzeit zwischen den Geschichten wechseln.

 

Und oben wir angezeigt, welche Geschichte aktuell auf dem Tonie abgespeichert ist.

 

Das Ganze sieht übrigens auf dem Handy genauso aus und ist dort ebenso einfach zu bedienen.

 

So kann man wirklich ganz spontan – auch wenn man eigentlich schon auf der Bettkante sitzt – noch kurz die Inhalte tauschen. Machen wir jetzt täglich. Schlicht und ergreifend, weil es geht! <3

 

Mein Fazit: WARUM GIBTS DAS ERST JETZT??? :D Nein, ernsthaft … danke an die lieben Tonies, die sich das ausgedacht und kurz vor dem Herbst noch umgesetzt haben. Jetzt, wo die Tage bald wieder kürzer werden und die Kinder mehr Unterhaltung “Indoor” benötigen, bin ich mega froh, die neue tonies® Audiothek zur Verfügung zu haben! Einfach eine tolle Sache! <3

 

PS: Vielleicht noch als kleiner Hinweis nebenbei: Man kann die Toniebox auch mit einem mobilen Hotspot verbinden, z. B. vom eigenen Smartphone, wenn man einem Tonie einen neuen Inhalt aus der Audiothek zuweisen möchte, aber unterwegs und damit nicht im heimischen WLAN ist. Wie das geht, wird hier hier super erklärt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.