Krümel-Chroniken_33
Krümel-Chroniken Neu

Krümel-Chroniken: der 33. (Lebens-)Monat

Immer öfter sehe ich den Krümel so, wie ihn andere sicher schon lange sehen: als durchaus schon GROßEN, kleinen Jungen. Und dann frage ich mich, wann das wohl passiert ist ... und kann kaum glauben, dass er in eigentlich nur noch wenigen Wochen schon drei Jahre alt wird. Dennoch: Für mich ist er auch weiterhin mein Baby, das abends in meinem Arm einschläft und nachts nach mir sucht wie ein
Interviews zum Thema Jugendamt und Kindswohlgefährdung
(WhatsApp-)Interviews Neu Rabenmutter 2.0

„Oh man, gleich kommt bestimmt das Jugendamt!“

So oder so ähnlich huscht wahrscheinlich jeder Mama und jedem Papa mal diese diffuse Angst durch den Kopf, wenn mal wieder alles drunter und drüber geht und man sicher weiß: Das hören jetzt auch die Nachbarn ... und möglicherweise fragen sie sich, ob wir unserem Kind gerade Arme und Beine ausreißen, weil es schreit wie am Spieß. Dabei handelt es sich EIGENTLICH bloß um das allseits beliebte Abendritual mit Zähneputzen
offener Brief
Neu Rabenmutter 2.0

Offener Brief an hinter-Muttis-Rücken-Tuschler und mit-den-Augen-Roller

Ich vermute, die meisten Mamis kennen diese Situationen, in denen alles schief zu gehen scheint, man aufgrund dessen immer fahriger wird und dann auch noch blöde Kommentare oder wenigstens fiese Blicke von Passanten dazu kommen. IRGENDWIE werden wir dann – vollgepumt mit Stresshormonen – schnell mal etwas grantig, was wiederum ein Bild von uns verfestigt, dass uns eigentlich gar nicht widerspiegelt. Mir passiert so etwas aktuell ziemlich oft und ich
Neu Rabenmutter 2.0

Trauerarbeit: Mit Kindern gemeinsam trauern.

Der Tod gehört zum Leben dazu. Auch schon für Kinder, obwohl wir Eltern sie am liebsten davor beschützen würden. Aber manchmal geht das nicht ... manchmal stirbt jemand, und große und kleine Herzen werden gleichzeitig gebrochen. Ganz schlimm ist es, wenn es sich um einen geliebten Menschen handelt. Aber auch der Tod eines Haustieres, das schon ewig Teil der Familie war, hinterlässt viel Schmerz und Tränen. Damit umzugehen, die Trauerarbeit,
Trotzphase bei Kleinkindern
Neu Rabenmutter 2.0

Trotzphase: Gibt’s eigentlich Unterschiede zwischen Kind 1 und Kind 2?

Ich erinnere mich noch sehr, sehr gut daran, wie ich vor ein paar Jahren im Drogeriemarkt meines Vertrauens mit der damals ungefähr 2,5-jährigen Mausemaus im Schlepp an der Kasse stand ... völlig fertig mit den Nerven und schweißgebadet, denn das reizend AUSSEHENDE Töchterlein hatte gerade eben mal wieder einen ihrer berühmt-berüchtigten Trotzanfälle hingelegt und mich damit an den Rand der Verzweiflung getrieben. UND natürlich für viel Publikum gesorgt! Ein laut