Geschwister
Geschwister-/Krümel-Chroniken Neu

Geschwister-Chroniken: Teil 17

Die letzten vier Wochen Lockdown mit zwei ja immer noch recht kleinen und eigentlich sehr charakterstarken Kindern waren hart. Nicht mal für mich, ich bin schon groß und kann mich damit arrangieren, aber für die Kids wurde es langsam echt anstrengend. Weil das Wetter wirklich viel und lange kacke war, kalt und nass, aber nur selten mit Schnee. Schnee hat die Stimmung aufgehellt, als wir dann endlich mal welchen hatten.
Wochenende
Neu Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 20./21.02.2021

WIE! KRASS! IST! DAS! DENN?! Während wir uns letztes Wochenende noch richtig den Arsch abgefroren haben und niemand so recht Bock hatte, überhaupt vor die Tür zu gehen, konnten wir uns an diesem Wochenende in Köln ernsthaft über Frühling freuen. Es war warm. So richtig!!! Und DAS haben wir natürlich genutzt und waren unheimlich viel Zeit draußen, haben das Gesicht in die Sonne gehalten und Glücksmomente getankt ... ganz oft
Pflegefamilie
(WhatsApp-)Interviews Neu

Pflegefamilie: Die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens – Sarah gab ihre Kinder „weg“.

Manchmal erhalte ich Nachrichten oder E-Mails, die mich schlucken lassen. Die von Sarah war so eine. „Ich habe heute freiwillig meine Kinder in die Hände einer Pflegefamilie gegeben“, schrieb sie mir Anfang Dezember und ich weiß noch, dass ich sofort reflexartig die Luft anhielt. „Ich würde dir so gerne erzählen warum und wie es dazu kam, um anderen Mamis in meiner Situation vielleicht etwas Mut zu machen. Ich weiß, es
Familien-Schlafzimmer
Neu Tipps & Tricks

(Ein)blick in 32 echte Familien-Schlafzimmer

NATÜRLICH wussten der Mann und ich vor der Geburt unseres ersten Kindes schon total genau, wie die Nummer mit dem Schlafen so laufen würde. Nämlich so: Das erste Lebensjahr dürfte die Mausemaus neben unserem Bett in einem Beistellbettchen schlafen, dann würde sie in ihr Kinderzimmer umziehen und wir hätten unser Schlafzimmer wieder nur für uns. Die Mausemaus hatte allerdings andere Pläne. Ihr erstes Beistellbettchen fand sie so scheiße, dass dort
Corona Update 16
Corona Neu

10 persönliche Corona-Updates aus aller Welt – Teil 16

Alle 4-5 Wochen geben „LÄCHELN UND WINKEN-Korrespondenten“ aus den verschiedensten Ländern Corona-Updates zur aktuellen Corona-Virus-Lage in ihrem Zuhause – unter welchen Beschränkungen sie gerade leben, wie sie damit klarkommen, welche Auswirkungen das alles auf sie hat und wie sie sich fühlen. Es ist ihnen überlassen, was genau sie erzählen möchten; sie gewähren uns einfach einen ganz persönlichen kleinen Einblick in ihre aktuelle Situation während der Corona-Krise. Es geht nicht um
Lockdown
Corona Neu Rabenmutter 2.0

Ein Tag im Corona-Lockdown … mit zwei Kindern, Homeschooling und Homeoffice.

„Man muss das Ganze ja auch positiv sehen“, sagen einige Eltern auch nach vielen Monaten der Corona-Pandemie noch, „diese ganze, sehr intensive Zeit mit der Familie hätten wir ohne Covid-19 und Lockdown ja nie gehabt!“ Öhm, ja. STIMMT! Irgendwie. Nur fällt es mir etwas schwer, dass soooo positiv zu sehen. Aber das liegt sicher an mir … und meiner doofen, negativen Schwarzseher-Mentalität, die ab und an eben doch gerne mal
Geschwister-Chroniken 16
Geschwister-/Krümel-Chroniken Neu

Geschwister-Chroniken: Teil 16

Zack, da ist der erste Monat des neuen Jahres bereits fast um und wir hängen weiterhin im Lockdown, der ja nun wohl auch noch etwas länger dauern wird. Ich bin gerade aktuell so immens dankbar dafür, dass wir hier zwei Kinder haben, die wirklich toll miteinander spielen und sich sehr lieb haben, wenn sie sich auch jeden Tag streiten und mir damit den letzten Nerv rauben. Aber wenigstens haben sie
Masken
Neu Spiele- und DIY-Tipps

DIY-Tipp: Fantasievolle (Filz-)Masken basteln

Ja, ja, ich weiß ... eigentlich haben wir genug Masken in unserem Alltag. ABER nicht so schöne, fantasievoll von unseren Kindern gebastelte!!! Deshalb gibts jetzt von mir mal einen kleinen DIY-Tipp in Sachen Filz-Masken basteln, wobei man das natürlich auch mit jedem anderen Stoff machen kann, den man noch zuhause rumfliegen hat. Ich hatte jetzt das Glück, dass ich bei meinem letzten Bummel im 1-Euro-Shop zufällig daran dachte, doch mal
Hüftgelenkdysplasie
Herzensangelegenheiten Neu

Hüftgelenksdysplasie & Hypermobilität: meine Geschichte.

Vorab: Ich möchte hier gar nicht rumjammern. Zum einen, weil ich jammern nicht wirklich mag und zum anderen, weil doch wirklich jeder sein Päckchen zu tragen hat. Nur nicht jedes ist für Außenstehende gleich sichtbar. Meines zum Beispiel gehört die meiste Zeit eher zu den unsichtbaren, was Vor- und Nachteile hat … wie alles im Leben. ;) Aber auch wenn man es nicht sieht und nicht jeder in meinem privaten