Kleinkind
Neu Rabenmutter 2.0

Was sich mit Kind WIRKLICH ändert … und WIE ;)

Manchmal erhalte ich Mails von werdenden Mamas, die mir (unter anderem) erzählen, wie blöd sie es finden, dass alle um sie herum dauernd geheimnisvoll behaupteten: „Wenn man Mutter wird, ändert sich so ziemlich alles!“, aber dann keine wirklichen Beispiele brächten. Maximal wäre die Rede von NEUEN Perspektiven und Prioritäten. „Da kann ich mir nix drunter vorstellen“, erklären die Frauen dann genervt und irgendwie kann ich das sehr gut verstehen. Mein
Lidschatten
Rabenmutter 2.0

Schminken: Lidschatten in der Grundschule?!

Ich möchte mal ganz kurz (ich schwöre, diesmal echt ganz kurz!) jammern: WIESO ZUM TEUFEL IST SCHMINKEN EIN THEMA IN DER GRUNDSCHULE??? Ich habe natürlich keinen blassen Schimmer, ob das nur bei uns in den Grundschulen von meinen Kindern und ihren Freundinnen (in dem Fall) so ist, oder ob es überall bereits für 8-9 jährige Mädels plötzlich relevant wird, sich zu schminken. RICHTIG ZU SCHMINKEN! Nicht: "Hey Mama, ich möchte
bedingungslose Liebe
Best of Rabenmutter 2.0

Was ist eigentlich gemeint mit „bedingungslose Liebe“?

Vor Kurzem habe ich unter dem Titel WIE MÜTTER “GUTE MUTTER” DEFINIEREN (hier lesen) die (Instagram-Sticker-)Antworten von Müttern aus der Community veröffentlicht, die sie auf die Frage gaben, was für sie eine gute Mutter ausmacht. Es ging darum, unsere oftmals eigenen viel zu hohen Erwartungen an uns selbst einmal etwas runterzubrechen auf das, was das Wesentliche ist … um vielleicht mal wieder etwas durchzuatmen und sich daran zu erinnern, dass
Gute Mutter Antworten
Best of Rabenmutter 2.0

Wie Mütter “gute Mutter” definieren

Vor ein paar Wochen habe ich über einen Fragensticker in meiner Instagram- und Facebook-Story mal in die Community gefragt, was eine "gute Mutter" ausmacht. So ein Fragensticker bietet nicht viel Platz für lange ausführliche Antworten, was ich aber in dem Fall super fand! ;) Ganz viele haben mir auch ziemlich umgehend geschrieben, dass sie da erstmal in Ruhe drüber nachdenken müssten ... gerade, weil es nur ein paar Worte sein
Guten Morgen Ritual
Rabenmutter 2.0

Unser „Guten-Morgen“-Ritual – mit 2 Schulkindern

Da es nun schon wieder drei Jahre her ist, dass ich hier mal unser „Guten-Morgen“-Ritual aufgeschrieben und geteilt habe, dachte ich, es ist an der Zeit für eine Aktualisierung sozusagen. Mittlerweile haben wir morgens wenigstens nur noch ein Ziel – die Grundschule – und ich muss nicht mehr zusätzlich in einen anderen Stadtteil kurven, um dort ein Kind in die Kita zu bringen. Ganz ehrlich: Das ist schon eine enorme
gute Mutter Schattenbild
Best of Rabenmutter 2.0

Ich bin eine gute Mutter. Aber nicht immer.

Es gibt so Momente, da fühle ich mich als Mutter so richtig super und hoffe inständig, dass sich meine Kinder an genau DIE Situation erinnern, die mir gerade so gut gefällt und in der ich einfach mal hart glänze als Mama. „Ich bin eine gute Mutter“, sage ich mir dann selbst, lächle und klopfe mir in Gedanken auf die Schulter. Und während ich noch so klopfe und lächle … verkacke
Einschulung
Rabenmutter 2.0

Gedanken zur Einschulung

Vor wenigen Wochen habe ich mein zweites Kind eingeschult und wie schon beim ersten Spross ist es auch diesmal wieder ein großer Schritt. Für den kleinen Floh, der einfach immer ein Baby für mich bleiben wird, weil er nun mal mein Jüngster ist und deshalb MEIN BABY IST! ;) Und auch für uns Eltern, denn wir sind nun keine Kitakind-Eltern mehr … wir haben zwei Schulkinder! Damit einher geht –
Reminder
Best of Rabenmutter 2.0

Reminder: Es ist NICHT unsere Aufgabe, es allen recht zu machen.

Ich habe letztens ein (Reminder-)Reel auf Instagram gepostet, aufgrund dessen ich in einem Kommentar daran erinnert wurde, dass unser Gehirn (so ganz allgemein) positive Formulierungen viel besser verarbeiten kann als ein NEIN oder NICHT. Und das mag stimmen … allerdings brauche zumindest ich oft erstmal ein klares NEIN oder SO NICHT als „Gongschlag“, bevor ich mir selber mit einer meist deutlich längeren, sicher aber positiveren Formulierung kommen kann. Daher bleibe
Einsamkeit
Best of Rabenmutter 2.0

Die Einsamkeit der Mütter

Ich hatte – damals hochschwanger mit meinem ersten Kind – eine sehr klare Vorstellung davon, wie ich meine Elternzeit verbringen würde. Nämlich inmitten einer ganzen Gruppe anderer frischgebackener Mütter, die alle dieselben Probleme und Sorgen hätten und daher am selben Strang ziehen würden. Auch der Plan, wie ich „rankommen“ würde an die natürlich krass netten Mamis, mit denen ich meine Zeit verbringen könnte, stand: EINEN Rückbildungs- und EINEN Baby-Kurs besuchen
Kitakind
Rabenmutter 2.0

Ich bin keine Kitakind-Mama mehr

Es stimmt, was alle immer sagen: Mit Kindern vergeht die Zeit einfach schneller. Also nicht die Tage an sich … die, an denen man sich hundemüde von Stunde zu Stunde schleppt … DIE ziehen sich wie Kaugummi, aber so ganz allgemein gesprochen, stimmt es. Gefühlt rast die Zeit an einem vorbei, rinnt wie Sand durch die Finger und lässt uns Eltern manchmal atemlos und mit Seitenstichen am Rand der Schnellstraße