Reminder Titelbild
Neu Rabenmutter 2.0

Kleiner Reminder für missbilligende Passenten – zum Ausdrucken & Mitnehmen

Letztens stand ich – mal wieder total abgehetzt zwischen Terminen mit Kindern und Arbeit - mit dem Fahrrad an einer Ampel und wartete auf grün. Neben mir hielt ein Mann, auch auf dem Fahrrad unterwegs. Sein Blick wanderte über die Kreuzung und blieb an einer Mutter auf der anderen Straßenseite hängen, die ein weinendes Baby in der Trage und ein wütend schreiendes Kleinkind im Kinderwagen bei sich hatte. Sie wippte
Trends
Neu Rabenmutter 2.0

4 Trends aus der Eltern-Dimension, die ich nicht leiden kann …

…aber trotzdem mitmache. Es gibt so „Trends“, die machen alle mit, obwohl sie keiner richtig mag, nur eben, weil es alle mitmachen. Wie heißt es so schön: Da beißt sich die Katze in den Schwanz. ;) Solche Trends gibt es in allen Bereichen und natürlich auch in der Eltern-Dimension. Aufgefallen ist mir das gerade wieder einmal, weil meine zwei Granaten beide - mit nur vier Wochen Abstand – Geburtstag hatten, und
zu dick
Neu Rabenmutter 2.0

Mama, bin ich zu dick?

Meine Tochter ist mein großes, mein erstes Kind. Sie ist wirklich groß … schon deutlich über 140 cm, obwohl sie gerade mal 9 Jahre alt ist. Und sie ist stolz drauf! :D Denn das bedeutet, sie rückt näher an die 10 und DAS wiederum bedeutet, dass sie wirklich sehr bald ein Teenie sein wird. Worauf SIE sich doll freut! :D Dazu passend klopft tatsächlich bereits die Pubertät an die Tür,
Killerphrasen
Best of Rabenmutter 2.0

25 Killerphrasen, die (bei Eltern) so ziemlich immer doof ankommen.

Es gibt so Sätze, die man gerade als Mama bzw. Elternteil gefühlt ständig hört und die wirklich jedes Mal dazu führen, dass man sofort aus der Hose springen möchte. Weil sie IMMER von oben herabkommen. Oder deutlich machen sollen, dass unser gegenüber uns für einen absoluten Vollpfosten, für pädagogisch völlig inkompetent oder schlicht für granatenmäßig naiv hält. Meist gehören diese nervigen hohle-Wörter-Aneinanderreihungen in die Kategorie „Killerphrasen“ – es handelt sich
Fokus
Rabenmutter 2.0

Einmal Fokus auf „schön“, bitte!

Also eigentlich bin ich ein geborener Pessimist, ABER ich bemühe mich wirklich immer doll darum, dem entgegenzuwirken und eben NICHT immer nur alles schwarz zu sehen … vor allem, was mich selbst betrifft. Ich arbeite da sehr an mir und ich finde, ich mache das durchaus schon gar nicht so schlecht. Oft. ;) Leider funktioniert es jedoch noch längst nicht dauerhaft, dass ich mit positivem Blick und Einschätzung der Lage
Bullshit-Bingo
Rabenmutter 2.0

„Lustiges“-Infektions-(Bullshit-)Bingo für Eltern

So, es ist also Sommer bzw. kurz vor Herbst 2022. Und aktuell sieht es so aus, als wäre Corona nun endlich so richtig bei uns angekommen. Oder wir in der Endemie?! Keine Ahnung. Fakt ist, dass Covid-19 nicht nur seit über 2,5 Jahren Thema ist, sondern zumindest aktuell, sowas wie Normalität. Eine neue Normalität, in denen das Arschkrempen-Virus einfach neben all den anderen wunderbaren Infektions-Angeboten in Kitas und Schulen (aber
Best of Rabenmutter 2.0

Was passieren kann, wenn wir Kinder vergleichen.

"Du bist gut. Aber deine Schwester ist besser." Schon lustig, wie überzeugt man oft als Erwachsener davon ist, dass man alles verletzende aus der Kindheit  längst abgeschüttelt, alle Gemeinheiten verziehen und Ungerechtigkeiten verarbeitet hat. Und dann fällt irgendwo ein Satz … und plötzlich klatschen Wellen aus kindlichen Emotionen über einem zusammen, so sehr, dass man kurz stehen bleiben muss, ganz egal wo man gerade ist, um zu atmen. Einfach nur
Kinder und Ordnung
Rabenmutter 2.0

Kinder und die liebe Ordnung

Was habe ich mich gefreut, als ich irgendwann im Laufe der ersten Jahre als Mutter begriffen habe, dass es tatsächlich stimmt: VIELES müssen wir unseren Kindern gar nicht explizit beibringen, sie lernen es einfach, in dem sie unser Verhalten kopieren. Wie krass praktisch das ist … wenn sie jetzt nicht gerade eher uncoole Eigenschaften oder Verhaltensweisen von uns kopieren. ;) Nehmen wir doch mal als (positives) Bespiel Höflichkeit. ;) Also:
Me-Time
Best of Rabenmutter 2.0

Das “Recht” auf Me-Time einfordern … und warum das eben oft nicht so einfach ist

Jedes Mal, wenn ich auf irgendeinem meiner Kanäle so ein bisschen rumwitzle, dass ich jetzt etwas „Me-Time“ beim Arzt oder Einkaufen genießen werde, flattern mir Kommentare oder Nachrichten rein, die mich ein wenig dafür „schelten“, dass ich SOWAS Me-Time nenne. Sie klingen ungefähr so: Liebe Anke, das ist nicht lustig; das ist traurig. Mütter sollten es nicht als „Me-Time“ bezeichnen, wenn sie in einem Wartezimmer sitzen müssen. Sie sollten vehement
Vermissen
Rabenmutter 2.0

Das große Vermissen

… wenn das zweite Kind kommt und Mama plötzlich das erste vermisst. Im Prinzip jedes Mal, wenn man sich als Mutter über irgendetwas beschwert, was mit den Kindern und ihren Eigenarten zu tun hat, bekommt man entweder gesagt, dass man sich das doch selber ausgesucht hat ODER: Warts nur ab, genau DAS wirst du eines Tages vermissen und diese Zeit kommt schneller, als du jetzt gerade denkst! Zum Beispiel, wenn