Rabenmutter 2.0

Alle krank? Dann weg mit dem schlechten Gewissen!

Bevor ich Mama wurde, hatte ich (natürlich) eine sehr klare Vorstellung von so ziemlich allen Aspekten der Mutterschaft und davon, wie ich mit ihnen umgehen würde. So auch mit der Situation, mich um mein KRANKES Kind kümmern zu müssen. Vor meinem inneren Auge konnte ich mein zukünftiges Ich förmlich dabei beobachten, wie es absolut rührend, total aufopferungsvoll, stets geduldig und trotz der harten, verschnieften Nächte IMMER lächelnd das arme Würmchen
Rabenmutter 2.0

Was sich (schnupfen-)kranke Mamis wünschen!

Natürlich bin ich mir darüber im Klaren, dass mir das EIGENTLICH nicht passieren dürfte ... schließlich bin ich eine Mama und habe für so etwas weder die körperlichen, noch die zeitlichen Kapazitäten frei ... aber es kommt dennoch vor, dass ich krank werde. Einfach so, weil Herbst oder Winter ist, oder weil mir ein Kind seinen frisch in der Kita abgeholten Virus serviert ... in buntem Rotz verpackt direkt ins
Rabenmutter 2.0

Rotze-Kotze-Bullshit-Bingo für Eltern

Jedes mal, wenn mir früher jemand (Kinderärzte eingeschlossen – wenn ich schon überheblich bin, dann richtig ;) ) etwas davon erzählte, dass ein (Kita-)Kind pro Jahr durchschnittlich 10 Infektionen (meistens mehr) durchmacht und die natürlich alle schön mit nach Hause (wo soll es sonst auch hin?) bringt, damit die ganze Familie was davon hat, dachte ich etwas wie: „Was für ein Schwarzmaler!“ oder „So ein Quatsch, dann wäre das Kind
Rabenmutter 2.0

Mutti ist fit … gefälligst!

Eigentlich heißt es ja immer: Die Natur macht keine Fehler! Und wer will sich da schon erdreisten, etwas anderes zu behaupten?! Schließlich geht’s um Mutter Natur! Der pinkelt man nicht ans Bein! Soweit, so klar. Aaaaaaber eventuell muss ich es dennoch wagen, der guten Frau ein winziges Fehlerchen anzukreiden. Möglicherweise hatte sie ja einen miesen Tag bei der Planung oder sie hat nicht richtig nachgedacht oder auch einfach so ein