Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 04./05.01.2020

Samstag waren wir ganz spontan im Museum König in Bonn. Endlich mal wieder. Ich bin leider so ein Museums-Muffel, als wäre ich selber noch fünf. :D Aber dieses mag ich, da nörgle ich auch nicht rum. ;) Und Sonntag? Da haben wir ganz gemütlich und nur zu viert unseren letzten Ferientag genossen. <3

Also, hier kommt es: Unser erstes Wochenende in Bildern des neuen Jahres (Achtung, kann Spuren von Werbung enthalten, weil wir Sachen benutzen, einkaufen gehen und essen ;) )

Wochenende in Bildern

Samstag, der 04.01.2020

Ähnlich wie die Waschmaschine, steht auch die Spülmaschine selten still und wil gefühlt ständig ein- oder eben ausgeräumt werde. Ich persönlich mach das ja gern sofort. Vor dem Frühstück. Weil: Was weg is, is weg!

 

Das Frühstück wurde von teilen der Familie diesmal UNTER dem Tisch eingenommen, weil er lieber in der Höhle essen wollte. Ja nu, wenns denn glücklich macht, bitte ;)

 

Eigentlich hatten wir gar keinen Plan für den Tag – außer endlich das Lastenrad aus der Werkstatt zu holen. Es kam uns also sehr gelegen, als Freunde anriefen und fragten, ob wir Bock auf einen spontanen Museums-Besuch hätten. Hatten wir, also stiegen wir ins Auto und fuhren nach Bonn …

 

… ins Museum König.

 

Und da war es echt schön. Ich war EWIG nicht da, deshalb haben nicht nur die Kids den Ausflug genossen.

 

Die “wilden Tiere” waren natürlich schon cool, aber nicht so cool wie die …

 

… DINOSAURIER!!!

 

Ganz schön große Viecher. Fanden wir Erwachsenen. Die Kinder waren deutlich weniger beeindruckt, als wir erwartet hatten ;)

 

Aber toll fanden sie es auch! <3

 

Zur Feier des Tages habe ich dann zuhause noch so richtig toll gekocht … *hust* Naja, Hauptsache lecker, ne?! :D

Sonntag, der 05.01.2020

Wir durften mega lange schlafen – bis nach neun Uhr! Und als wir uns dann endlich aus dem Bett gepellt hatten, stürzten die Kinder sich direkt in ihre aktuelle Weihnachtsgeschenke-Spielelandschaft … auch Wohnzimmer genannt.

 

Außerdem musste wir schon vor dem Frühstück Hexentreppen falten. Mehrere!!! Kann man ja nie genug von haben!!! ;)

 

Irgendwann zwischen Frühstück und Mittagessen habe ich die Kinder dazu genötigt, einen Ausflug in die Badewanne zu unternehmen. Fanden sie tatsächlich eher doof, denn …

 

… die Mausemaus hatte ein mega cooles Piraten-Floß für sie beide gebaut. MIT Kaffeemaschine an Bord! Meine Tochter! :D

 

Viel später als “geplant” (warum versuche ich das immer noch??? ;)) haben wir das Haus dann auch mal verlassen. Die Kids auf dem Rad, wir zu Fuß. So hatte jeder ordentlich Bewegung ;)

 

Das Highlight war aber definitiv nicht das Radfahren, sondern der erste Einsatz der Stirnlampen, die wir den Kindern angeschafft haben, damit wir endlich mal wieder etwas länger auf dem Spielplatz bleiben können. Das es aufgrund großer Begeisterung für die Leuchten allerdings gleich SO viel länger sein würde, hatten wir nicht geplant (da ist es ja schon wieder! :D )

 

Den Rest des Tages haben wir in gewohnter Ferien-Manier vor einem Film ausklingen lassen. Zum letzten Mal, denn morgen beginnt wieder der Alltag. Und das heißt leider auch, dass der Mann wohl nur noch selten da sein wird, um hier abends Zähne zu putzen. Hach, schon schade … ich mag Ferien. <3

Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Wochenende! <3 Und wer jetzt gerne noch mehr Wochenenden in Bildern ansehen möchte, kann das prima bei Alu auf Grosseköpfe <3

close

Der LÄCHELN UND WINKEN Newsletter

Freu dich jeden Samstag über eine Mail von mir, mit allen Links zu den Neuerscheinungen der Woche und verpasse damit keinen Beitrag mehr - ganz egal, welcher Social Media Algorithmus gerade einen Pups quer hängen hat. ;)

Ich verschicke natürlich keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.