Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 24./25.10.2020

Wegen der aktuellen Inzidenz-Zahlen in Köln haben wir ja darauf verzichtet, eine richtige Geburtstagsparty für die Mausemaus zu geben. Stattdessen bekam sie an zwei Tagen Einzel-Haushalte-Besuche - einmal ihre beste Freundin und einmal ihre Cousinen - und für dieses Wochenende stand dann noch das Highlight aus: eine Mini-Übernachtungs-Party mit dem "Verlobten". Wir haben also nochmal richtig schöne Geburtstags-Erinnerungen geschaffen ... trotz Corona. <3 Hier kommt es also: Unser Wochenende in
Kinderzimmer
Best of Tipps & Tricks

(Ein)Blick in 26 echte Kinderzimmer

Ich erinnere mich noch wirklich gut daran, wie ich damals, als ich zum ersten Mal ganz frisch schwanger war, zu meinem Mann sagte: "Tja, Schatz, von unserem Schrankzimmer müssen wir uns dann wohl jetzt verabschieden ... spätestens zur Geburt MUSS das Kinderzimmer für unser Baby fertig sein!" Dazu fallen mir heute genau zwei Sachen ein. Erstens: Wie unwahrscheinlich krass ist es, dass wir früher ein separates Zimmer für unsere Kleiderschränke
Kinder-Fotos
Rabenmutter 2.0

Kinder-Fotos im Internet: Ja, nein, vielleicht?

„Mama, ich will auch mal in dein Internet – aber mit Kopf!“, sagte die Mausemaus vor kurzem plötzlich zu mir, nachdem ich ihr zum ersten Mal meinen Blog und die dazugehörigen Social Media Kanäle gezeigt hatte. Bis zu diesem Zeitpunkt hielt sich ihr Interesse an dem, was die Mama da macht, sehr in Grenzen – doch nun war es auf einmal geweckt und wir surften erstmals gemeinsam über meine Seiten.
Werbung

Familienreportagen – mehr als nur Familienfotos vor einer Leinwand

(Werbung wegen Verlinkungen) Ich habe schon wirklich, wirklich oft gedacht: So richtige Familienfotos von uns wären langsam mal schön. In Zeiten der Handy-Kameras und Selfie-Sticks haben wir zwar alle Unmengen von Fotos auf unseren Mobil-Telefonen (manchmal sogar MIT der Mama drauf ;) ), aber wenn wir mal ganz ehrlich sind, wissen wir: Bilder, die ein richtiger Fotograf gemacht hat, sehen noch mal ein bisschen besser aus im Rahmen an der
Fehlgeburt Herzensangelegenheiten

DEIN Sternenkind – damit wenigstens etwas bleibt.

Ich kann mich ganz ehrlich nicht mehr daran erinnern, wann genau und vor allem wie ich über die Initiative DEIN Sternenkind „gestolpert“ bin ... ich weiß nur, es ist schon ein paar Jahre her. Seit dem verfolge ich die Einsätze der mittlerweile über 600 dazugehörigen Fotografen in erster Linie online via Facebook, lese dort die Berichte und weine dann still vor mich hin. Denn worum es geht, zerreißt mir immer