Neu Werbung

Advertorial: Ferienluchs kommt – und „entstresst“ die Ferien- und Freizeitplanung

Ganz ehrlich?! Als sich Lena von Ferienluchs zum ersten Mal bei mir meldete, um mir von dem „Herzensprojekt“ zu erzählen, das in München mittlerweile schon ein ganzes Team beschäftigt, war mein erster Gedanke folgender: Ernsthaft? Damit kommt ihr ERST JETZT um die Ecke … nachdem ich mich schon 6 Jahre dumm und dusselig gegooglet habe??? Da ich aber ja voll der Profi im Beantworten von Erstkontakt-Mails bin, habe ich mich natürlich ordentlich zusammengerissen und mit einem etwas weniger pöbeligen „Oh, wie interessant! Darüber mag ich gerne mehr erfahren!“ geantwortet. (Ja, ich war schon ein bisschen stolz auf mich! :D )

Es ist nämlich so: Ferienluchs ist eine Booking-Plattform für Kinder-Ferien- und Freizeitprogramme, die sich Mama Charlotte aus München ausgedacht hat, weil sie keinen Bock mehr auf ewig lange Online-und Offline-Recherchen hatte, um die passenden Angebote für ihren Nachwuchs zu finden. Und das kann ich soooo gut Genervte Muttiverstehen; mich nervt’s nämlich auch gewaltig. Seit mittlerweile über einem Jahr versuche ich immer mal wieder semi-motiviert einen neuen, passenden Schwimm-Kurs für die Mausemaus aufzutun, der zu ihrem Alter passt, zu brauchbaren Zeiten stattfindet und im besten Falle noch grob bezahlbar ist. Und das ist leider gar nicht so einfach, denn gerade kleinere Bäder wurden hier in letzter Zeit häufig geschlossen (so auch jenes, in dem unser Babyschwimm-Kurs stattfand), die vorhandenen sind völlig überlaufen UND viele „Geheim-Tipp-Anbieter“ sind im Internet förmlich unauffindbar, denn – wenig überraschend eigentlich – nicht jeder Kurs-Veranstalter ist auch gleichzeitig ein Online-Crack, der sich 100%ig mit Suchmaschinen-Optimierung auskennt und seine Homepage so anlegt, dass sie direkt bei Google oben erscheint, wenn Mutti ihre Wünsche eingetippt hat. Ergo: Ich muss richtig im Netz kramen, regionale Zeitungen wälzen und die Ohren offen halten, falls jemand etwas zum Thema erzählt und Tipps hat.

Am Anfang von Ferienluchs stand … eine genervte Charlotte ;)

„Wieso gibt es eigentlich keine Plattform“, fragte sich Charlotte also irgendwann etwas genervt, „die uns diese unendliche Sucherei abnimmt?! Auf der einfach alle Anbieter der Stadt mit ihren Kurs-, Freizeit- und Ferienangeboten vertreten und einheitlich präsentiert sind, die wir Eltern dann nur mit ein paar Klicks sowie unseren individuellen Suchkriterien durchforsten und die gefundene „Wunsch-Beschäftigung“ für unsere Kinder im besten Fall sogar direkt an Ort und Stelle sicher buchen können???“ DAS habe ich mich ja auch schon voll oft gefragt, dann allerdings nicht weiter darüber nachgedacht und stattdessen frustriert aufgegeben. Charlotte hingegen hat das Problem gelöst. SIE hat die Plattform, die bisher fehlte, erschaffen! BÄM! So geht das!!!

Ferienluchs: Echt ganz einfach „Buchen statt fluchen“

Ferienluchs Startseite
Mit Ferienluchs findet man ratzfatz und STRESSFREI die besten Ferien- und Freizeitprogramme der Stadt!

 

Ferienluchs Übersicht
Alle Ferien- und Freizeitprogramme der Stadt werden übersichtlich und einheitlich dargestellt, damit wir Eltern schnell vergleichen können.

 

Ferienluchs Kategorien
Ferien auf dem Bauernhof, Fußballcamp oder Malkurs? Die Qual der Wahl lasst sich easy auflösen – dank praktischer Suchkriterien-Abfrage.

 

Ferienluchs Beispielseite
Alle Infos zum jeweiligen Angebot gibt’s dann auf einen Blick. Und die finale Buchung kann man dann direkt auf Ferienluchs abschließen – einfach und sicher.

 

Wie easy Ferienluchs funktioniert, kann man sich übrigens auch auf Youtube anschauen – dazu einfach hier klicken!

Ferienluchs hat ein großes Ziel: Eltern entlasten! Nicht nur in München!

Wie das nun mal so ist mit StartUps: Sie fangen erst einmal irgendwo klein an. Im Falle von Ferienluchs war das in München, denn da lebt Charlotte eben. Mittlerweile aber ist Ferienluchs schon recht ordentlich gewachsen, das Team umfasst 7 ambitionierte Mitarbeiter und das Feedback der Eltern, die bisher in den Genuss des stressfreien Freizeit- und Ferienangebote Buchens gekommen sind, ist so positiv, dass das ursprünglich „kleine Herzensprojekt“ wachsen möchte … über die Grenzen der Heimatstadt hinaus.
Aktuell unternimmt Ferienluchs dazu die ersten Schritte in Hamburg, Berlin und Köln. Weiter geht’s mit Düsseldorf, Dortmund und Münster sowie im Süden Deutschlands mit Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und Nürnberg. Logischerweise freue ich mich sehr über die Wahl dieser Städte, möchte aber auch all jenen, die nicht in diesen wohnen, schon mal ein bisschen Hoffnung machen: Ferienluchs ist echt eine sehr gute Idee – und sehr gute Ideen wachsen oftmals flotter, als man denkt.

Und wie sehen die ersten Schritte von Ferienluchs in Köln & Co. aus?

Ferienluchs lädt alle Eltern in Hamburg, Berlin und Köln zu einer Gewinnspiel-Schatzsuche ein, bei der – total mega – 25 x 2 Gutscheine verlost werden: Jeweils einen für das eigene Kind + einen für einen Freund/in für ein Ferienprogramm der Wahl in einem Gesamtwert von bis zu 600,00 € pro Preis!
Eingelöst werden können diese Gutscheine bis zum 31. Dezember 2020 bzw. eben dann, wenn das passende Angebot auf Ferienluchs online ist! <3

So kann man an der Ferienluchs-Schatzsuche teilnehmen:

Um eine Chance auf diesen fulminanten Gewinn zu haben, muss man nur ab dem 13. September 2019 in Köln, Düsseldorf, Dortmund und auch Münster die Augen offen halten und nach dem Ferienluchs-Logo suchen … z.B. auf Fahrrädern, auf Bannern am Sportplatz oder auch gemalt auf dem Boden. Wer eines findet, fotografiert es flott und lädt es – inklusive einer Markierung von Ferienluchs – bei Instagram als Post oder Story hoch.

 

Ferienluchs Gewinnspiel
SO kann das Ferienluchs-Logo auftauchen … oder auch anders ;) Also: Augen offenhalten!!!

 

Ferienluchs Gewinnspiel Teilnahme
Abfotografieren oder –scannen, bei Instagram hochladen, Ferienluchs-Account verlinken und DAUMEN DRÜCKEN!!!

 

Wer kein Instagram hat, kann via WhatsApp mitmachen: Einfach das eigene Foto vom entdeckten Ferienluchs-Logo an die Ferienluchs-Nummer weiterleiten: 089-215394714 (ja die Festnetznummer funktioniert ;-)) Oder vielleicht bekommt man ja mal ein Ferienluchs-GIF geschickt! ;) Das kann man dann per WhatsApp-Nachricht auch an diese Nummer weitergeleitet werden und landet auch im Lostopf. Und dann heißt es Abwarten … bis zum 31. Oktober 2019, dem Tag der Auslosung.
Alles, was es sonst noch zum Gewinnspiel zu wissen gibt – wie die ausführlichen Teilnahmebedingungen – gibt’s hier.

Einziger Nachteil an der ganzen Nummer: ICH darf natürlich jetzt nicht mehr mitmachen, weil mir ja schon ein paar Standorte der Bilder verraten wurden, um Fotos zu machen. Mist. ;)

Mein Fazit: Die Booking-Plattform Ferienluchs hat uns Eltern im positiven Sinne gerade noch gefehlt und ich freue mich sehr darauf, zukünftig EINFACH Ferien- und Freizeitangebote für die Mausemaus und den Krümel finden und buchen zu können. Und ich bin sicher, mit dieser Vorfreude stehe ich nicht alleine da!

PS: Falls ihr Anbieter kennt oder sogar selber einer seid, freut sich Ferienluchs sehr, von euch zu hören oder zu lesen! Hier geht’s lang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.