Krümel-Chroniken Neu

Krümel-Chroniken: 30. (Lebens-)Monat

Ich liebe es, Mutter zu sein. Und das wirklich die meiste Zeit. Außer, das Trotzkind rastet gerade völlig aus. ODER ich fühle mich mal wieder völlig zerrissen bei einem dieser Eltern-Themen, die uns gleichzeitig ein weinendes und ein lachendes Herz bescheren. DAS kann dann schon anstrengend sein. Aber es gehört eben dazu. ;) Du hast keine Lust oder Zeit, zu lesen? Dann scrolle einfach bis zum Ende des Textes runter
Krümel-Chroniken

Krümel-Chroniken: 28. (Lebens-)Monat

Vor kurzem habe ich, während die Große beim Kinderballett alles gab, mit dem Krümelchen auf dem Schoss all die Videos angeschaut, die ich in den letzten beiden Jahren von dem Söhnchen und seiner Schwester gemacht habe. Wahnsinn, wie viele das sind - man zückt heutzutage ja nun wirklich oft die Kamera. Und noch verrückter ist es, wie sehr der kleine Floh (aber auch die Mausemaus) sich in dieser eigentlich doch
Krümel-Chroniken

Krümel-Chroniken: 25. (Lebens-)Monat

Was ist das nur für ein fantastischer Sommer, der offenbar gar nicht zu Ende gehen will! Wir haben im Oktober am Rhein gesessen, gegrillt und als Nachtisch Spekulatius gegessen. MEGA!!! Und der kleine Floh war soooo begeistert vom Strand am Rhein! Keine SCHLIMMEN Wellen, wie in Dänemark, aber dennoch Wasser und viele Steine zum Reinschmeißen. Das Krümelchen hat ungelogen eine komplette Stunde damit verbracht, Steine aufzuheben und ins Wasser zu
Krümel-Chroniken

Krümel-Chroniken: 21. (Lebens-)Monat

Des Krümels erster Urlaub ist mein erster Urlaub mit zwei Kindern - irgendwie komisch, dass wir das erst jetzt geschafft haben. Und ebenso ulkig, dass es ihn so gar nicht beeinflusst. Er schläft hier in Dänemark zum Beispiel weder besser noch schlechter als zu Hause, er isst nicht besser oder schlechter und er ist genauso ein kleines Rumpelstilzchen, wenn etwas nicht so läuft wie er will, wie in Köln. Tja,
Krümel-Chroniken

Krümel-Chroniken: 20. (Lebens-)Monat

Mit riesen Schritten gehen wir bereits auf den zweiten Geburtstag des Krümelchens zu ... nur der Sommer trennt uns noch von diesem großen Tag, auf den sich vor allem die Tochter schon jetzt total freut. Keine Ahnung, wieso das so ist - vielleicht weil sie weiß, dass auch ihr nächster Geburtstag dann nicht mehr weit entfernt liegt ;) . Mich jedoch lässt es manchmal ein wenig schlucken. Es ist so
Krümel-Chroniken

Krümel-Chroniken: 17. (Lebens-)Monat

Ohne jetzt wie eine dieser Mütter wirken zu wollen, die im Krabbelkurs ihr Kind vorführen und durchgehend betonen, wie weit ihr kleiner Justin-Theobald schon ist, muss ich jetzt doch einfach mal sagen: Wow, ich find's ganz irre, wie flott der Krümel hier diese Entwicklungs-Phasen runterrockt :D . Vielleicht kommt es mir auch bloß so vor ... aber ich finde es Wahnsinn, was der kleine Mann schon kann. Und platze vor
Krümel-Chroniken

KRÜMEL-CHRONIKEN: 12. (LEBENS-) MONAT

Ich kann mich noch so gut daran erinnern, wie ich den ersten Geburtstag der Mausemaus empfand, wie ich am Abend vorher ein bisschen weinte, weil es so schnell vorbei gesaust war, dieses wundervolle Babyjahr und wie schwer es mir fiel, davon Abschied zu nehmen. Beim zweiten Kind wirst du das besser machen, es positiver sehen, dass das Kind größer wird und nicht so rumheulen, nahm ich mir damals schon vor.