Rezepte für Faule und Küchen-Honks

Nudel-Rezepte

Alle hier aufgeführten Rezepte und Tipps wurden von meinen supertollen LÄCHELN UND WINKEN-Leserinnen zusammengetragen, damit wir (koch-faulen und -unbegabten) Mamis nicht mehr ständig grübeln müssen, was wir unseren lieben Kleinen SCHNELL & EINFACH “zaubern” können!

Gebratene Nudeln mit Truthahnfleisch
ein Tipp von Anna

Du brauchst:
– Nudeln
– Truthahnfleisch in Aspik aus der Dose
– Kleine Tomaten
– 2-3 Eier
– Salz/Pfeffer/Oregano/Basilikum… nach Geschmack

Zubereitung: Nudeln kochen. In der Zwischenzeit Tomaten und Fleisch schneiden. Nudeln abgießen, in eine heiße Pfanne geben, Tomaten und Fleischwürfel dazu. Etwas garen lassen, dann die Eier drüber geben, rühren und braten, bis das Ei fest ist. Nach Geschmack würzen (der Truthahn ist schon ziemlich würzig) und schmecken lassen.

Spinatnudeln
ein Tipp von Christina

Nudeln nach Wahl kochen. Rahmspinat im Topf auftauen. Nach Geschmack mit Knoblauch und Muskat abschmecken. Feta klein schneiden und zum Spinat geben. Nudeln und Spinat mischen. Fertig. Einfacher geht es kaum :D .

 

Tortellini mit Klacks
ein Tipp von Kathrin
“Schnell und einfach” Rezept für Mittags sind Tortellini (am besten die gekühlten mit Gemüse gefüllten) kochen, abgießen und auf die heißen Tortellini einfach nen guten Klacks Bresso Kräuter oder sonstigen Frischkäse in Fluffform geben. Ümrühren, FERTIG!

 

Nudeln mit Parmesan
ein Tipp von Bianca Nudeln kochen, Parmesan draufstreuen, fertig :D

 

Gemüselasagne
ein Tipp von Verena

Einfach Gemüse anbraten, passierte Tomaten rein, würzen und dann abwechselnd mit Lasagneblättern in Auflaufform, Käse drüber, den Rest erledigt der Ofen.

 

Schupfnudeln mit Apfelmus
ein Tipp von Krissy

Die Schupfnudeln anbraten, rausnehmen und mit Apfelmus servieren.

 

Gemüsenudeln
ein Tipp von Carolin Nudeln kochen, zeitgleich TK-Buttergemüse dünsten lassen, alles zusammen in einen Topf, umrühren, fertig.

 

Bellinie
ein Tipp von Ina Tortellini mit Käse-Sahne-Sauce: Kochschinken würfeln und anbraten, Hitze runterdrehen , ein Päckchen Sahne dazu, ein Päckchen (Kräuter-)Schmelzkäse, ggfs noch eine kleine Dose Erbsen, salzen und pfeffern, aufkochen, separat gekochte Tortellini dazu, fertig.

 

Nudel-Huhn-Mix
ein Tipp von Claudi Eine Packung Nudeln kochen – eine Packung Tk Buttergemüse o.ä nach Anleitung (siehe Rückseite) zubereiten – Hähnchenbrust in Stücke salzen, pfeffern, mehlen und anbraten – ein fix Soßenprodukt (Kräutersoße) zubereiten Alles zusammen kippen, durchrühren, fertig.

 

Lachs mit Spinat-Nudeln
ein Tipp von Bine – Nudeln kochen – Lachs mit Öl in der Pfanne braten, raus nehmen – im Bratensatz Blattspinat (TK) auftauen, Creme fraiche dazu und würzen – Nudeln untermischen und mit Lachs servieren. Bei uns gibts noch Parmesan dazu. Die noch einfachere Variante wäre Rahmspinat als Sauce.

 

Gebratene Nudeln
ein Tipp von Sandra

Nudeln von gestern angebraten, Schinken oder Gemüsereste dazu und zum Schluss ein Ei drüber. Schmeckt am Besten mit einem Schuss Ketchup drüber. Nudeln mit Apfelmus ein Tipp von Kathrin Etwas Butter in die Pfanne, Nudeln von gestern leicht darin anbraten. Etwas Apfelmus extra im Schüsselchen zum dazu essen. Ich weiß, klingt merkwürdig. Hat mir bereits meine Oma immer gemacht und alle Besuchskinder, die das hier mitgegessen haben, waren begeistert…;)

 

Einfache Bolognese
ein Tipp von Nathy Hack anbraten, passierte Tomaten rein, etwas köcheln lassen, leicht würzen und … friere die portioniert ein.

 

Pesto drüber
ein Tipp von Karen Kartoffeln, Reis, Nudeln, Gnocchi… hier und da ein paar Cherrytomaten und Pesto drüber. Fertig!

 

Alternative zu roter Nudelsauce
ein Tipp von Wilma Zwiebeln und Knoblauch anbraten (kann man auch weglassen, wenn die Kinder es nicht mögen oder man es stillend nicht verträgt), Shrimps und/oder Lachs dazu und anbraten, dann Sahne und Kokosmilch dazu.

 

One pot Pasta
ein Tipp von Tanja

350g ungekochte Nudeln, 400g Hähnchen oder Putengeschnetzeltes, 800ml Wasser, 1 Pack passierte Tomaten oder eine Dose stückige Tomaten. Alles in einen Topf geben und 15 Minuten unter rühren köcheln lassen. Mit diversen Gewürzen abschmecken und nach Geschmack und Bedarf Parmesanstreusel unterrühren. Ein Klecks Creme fraiche dazu, umrühren, lecker.

 

Schinkenudeln
ein Tipp von Nicola

500g Nudeln, 200g gekochter Schinken, 1 kleine Zwiebel, Gemüse nach Belieben, z.B. Zucchini, Mais, geriebener Käse bei Bedarf, Nudeln, z.B. Spirelli, Penne, oder Bandnudeln nach Packungsangabe kochen. Gekochten Schinken würfeln oder in Streifen schneiden. Eine kleine Zwiebel würfeln. (Zucchini in Streifen schneiden oder Mais abgießen.) Öl in die heiße Pfanne geben, Zwiebeln und Schinken knusprig anbraten. (Zucchini dazugeben und anbraten.) Nudeln (und Mais) dazugeben, umrühren. Mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen. Käse drüber streuen. Fertig!

 

Prinzessinnen Nudeln
ein Tipp von Eva-Maria

Nudeln kochen. Ein Topf, Frischkäse, Tomatenmark, Salz Pfeffer. Wer es etwas flüssiger mag noch Ketchup, muss aber nicht. Fertig, ganz einfach, mega lecker.

 

Tomaten-Zucchini Soße auf Vorrat
ein Tipp von Jessica

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
600g Zucchini
1 Flasche passierte Tomaten (600g)
1/2 Liter Wasser
1 Teel.Salz Pfeffer
Evtl. etwas Gemüsebrühpulver
1 Teel. getrocknete Italienische Kräuter (oder was halt da ist)
Zwiebel grob schneiden, Knoblauchzehe dazu, zusammen mit etwas Olivenöl glasig andünsten. 600g Zucchini (bei uns sind es geschälte, weil meine Tochter am grün der Soße sonst die Zucchini erkennt ) grob schneiden, in den Topf dazu und eine Flasche passierte Tomaten (600g) dazu. Kräuter, Gewürze und ca. 500ml Wasser dazu und alles ca. 10Min. köcheln lassen. Das ganze dann entweder mit dem Stabmixer fein pürieren oder gleich zu Anfang in der kochenden Küchenmaschine zubereiten. Ergibt so viel Soße dass eine Portion direkt heiß zurück in die Tomatenflasche kommt und dort gekühlt mind. 1Woche im Kühlschrank zu genießen ist. Der Rest kann gleich für Nudeln, Lasagne etc. benutzt werden. Kommt bei den Nudelkindern immer sehr gut an und ist vor allem momentan eine gute Alternative zur normalen Tomatensoße.

 

Brokkoli-Würstchen-Nudeln
ein Tipp von Simone

200 g Nudeln in kochendes Wasser, danach 500 g Brokkoli klein schneiden, dann zu den Nudeln ins gleiche Wasser geben (auf die Garzeiten achten, meine kochen meist 6 Minuten allein und 6 weitere zusammen mit dem Brokkoli). In der Zwischenzeit Würstchen klein schneiden. Nudeln und Brokkoli abschütten, dabei etwas von der Flüssigkeit auffangen. Wieder zurück in den Topf und mit Schmand oder Creme legere und etwas von der Kochflüssigkeit vermischen, abschmecken, Würstchen dazu, fertig.

 

Krümel-Nudeln
ein Tipp von Anne-Kathrin

500gr Nudel nach Rezept kochen, währenddessen ca. 500gr gemischtes Hackfleisch in einer Pfanne mit Zwiebeln anbraten bis es schön “krümmelig” ist. Beim Braten nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüß) und wer mag Knoblauch würzen. Wenn die Nudel fertig sind, alles in der Pfanne vermischen und noch ein paar Minuten zusammen braten. Dazu schmecken Ketchup oder Apfelmus (im Falle meiner Tochter auch gerne mal beides zusammen würg). Ist bei uns seeeeeehr beliebt und dazu noch idiotensicher!

 

Tortellini mit Käse Sahne Soße
ein Tipp von Sarah

Tortellini, Zwiebel, Knoblauch, Speck, Sahne, Schmelzkäse, Salz, Pfeffer, geriebener Käse

Tortellini kochen, in der Zeit Zwiebel mit Speck und Knoblauch anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Sahne dazu. aufkochen, Schmelzkäse einrühren. Auf die heißen Tortellini geriebenen Käse geben. Soße drüber und gut durchrühren. FERTIG!
Wer mag, kann auch noch was Gemüse, wie zB Kaisergemüse aus der Truhe oder so dazu geben, vor dem Schmelzkäse. (Ich gare es dann in der Mikrowelle vor)

 

One Pot Pasta mit Brokkoli und Hack
ein Tipp von Franka

Zutaten
200 g Hackfleisch, gemischt
300 g Nudeln
150 g Brokkoli
1 kleine Zwiebel
2 EL Rapsöl
1 EL Tomatenmark
1 L Gemüsebrühe
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
8 Kirschtomaten
Petersilie
Parmesan

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und im heißen Öl in einem großen Topf kurz anschwitzen. Dann das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Das Tomatenmark hineingeben und etwas anrösten. Danach mit der Brühe ablöschen und die Nudeln in den Topf geben. Ca. 5 Minuten kochen, dann den Brokkoli und die Sahne dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit die Tomaten klein würfeln. Die Pasta mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, auf Tellern anrichten, mit den Tomatenwürfeln und der Petersilie bestreuen und nach Geschmack Parmesan darüber hobeln.

>>> Mehr Rezepte für Faule und Küchen-Honks <<<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.