WIB
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 01./02.08.2020

Normalerweise zeige ich euch an dieser Stelle, was WIR so am Wochenende gemacht haben. Doch diesmal habe ich EUCH um Bilder EURES Wochenendes gebeten, damit wir einfach mal in ganz viele Familien und deren Sommer-Programm "reinschauen" können <3 Hier kommt es also: Unser erstes GEMEINSAMES Wochenende in Bildern (Achtung, kann Spuren von Werbung enthalten, weil wir alle Sachen benutzen, einkaufen gehen und essen. ;)) PS: Ich glaube, dass machen wir
Geschwister-Chroniken
Geschwister-/Krümel-Chroniken

Geschwister-Chroniken: Teil 10

Mehr als die Hälfte dieser doch irgendwie anders verlaufenden Sommerferien sind bereits rum und es geht uns allen gut damit. So gut sogar, dass ich fast verpasst hätte, in der wieder geöffneten Kita Bescheid zu geben, dass der Krümel noch nicht kommt, weil wir unsere gemeinsam Zeit so sehr genießen. Und so ist es wirklich! Wir genießen es und haben uns komplett eingespielt. Klar nerven die Kinder mich trotzdem und
Titel 25/26
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 25./26.07.2020

Gerade an den Wochenenden fällt mir eines immer besonders auf: Kinder bewerten vieles anders als wir Erwachsenen. Während ich über dieses Wochenende sagen würde, dass wir mehr hätten unternehmen und daraus machen sollen, sind beide Kinder total glücklich mit dem "Erlebten", sind voll auf ihre Kosten gekommen und haben abends im Bett von ihren Highlights des jeweiligen Tages geschwärmt. Verrückt, wie viel Stress wir "Großen" uns machen, obwohl es oftmals
windelfrei
Rabenmutter 2.0

Endlich windelfrei – Geduld zahlt sich (doch) aus!

Windelfrei werden. Puhhh, was ein Thema. DAS bedarf Geduld. Eigentlich. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, muss ich gestehen, dass ich nicht so wirklich der geduldigste Mensch bin. War ich noch nie. Am allerwenigsten habe ich Geduld mit mir selbst. Aber auch bei anderen fällt es mir schwer, Raum zu geben für EIGENES Tempo. In diesem Punkt scheine ich ein klassischer Widder zu sein; ich will immer mit dem Kopf
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Claudia A. erzählt

Es ist Montag und ich habe noch eine Woche bis zum Termin. Ich hoffe natürlich der Kleine lässt sich nicht so lange Zeit wie sein großer Bruder damals. Ich hatte gerade Akupunktur im Kreißsaal und spüre, dass in meinem Bauch irgendwie mehr los ist als sonst. Vorwehen habe ich schon sehr lang, aber jetzt fühlen sie sich irgendwie anders an. Am Abend habe ich dann meine erste richtige Wehe. Sie
LVR-Freilichtmuseum Kommern
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern: 27./28.06.2020

Der Mann und ich hatten dieses Wochenende Hochzeitstag. Sieben Jahre ist es nun schon her, dass wir bei 15 Grad und Nieselregen JA zueinander gesagt haben - ich mit dickem Bauch und der Mausemaus "inside", er ... möglicherweise etwas betrunken. Natürlich nur vor Liebe. ;) Wir haben dieses Wochenende also ein bisschen gefeiert. Mit unseren liebsten Freunden und einem besonderen Ausflug, der vor allem in mir ganz wundervolle Kindheitserinnerungen wachgerufen
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Melanie E. erzählt

Hallo, ich bin Melanie, 44 Jahre alt. 1996 habe ich meine Tochter zur Welt gebracht, danach war eigentlich klar: Nie wieder!!!!! Da konnte ich ja nicht ahnen, dass ich 21 Jahre später noch Mal schwanger werde! Die erste Geburt verlief grauenvoll. Morgens um 8 wurde eingeleitet und die Kleine kam einfach nicht raus. Ich hatte Wehen, eine PDA und einen Arzt der sich auf mich draufgelegt hat und so die
Co-Parenting
(WhatsApp-)Interviews

Eltern-Interview: Wenn gute Freunde sich für Co-Parenting entscheiden.

Ich glaube, die meisten Menschen, die sich Kinder wünschen, träumen gleichzeitig davon, ihren Nachwuchs gemeinsam mit einem Partner oder einer Partnerin aufzuziehen. Um nicht allein zu sein bei diesem fantastischen Abenteuer Familie, sondern es als „Team“ unter einem Dach zu erleben. Aber ... manchmal lässt sich diese Vorstellung nicht so umsetzen, wie wir sie immer noch oft in Märchenbüchern vorfinden. Manchmal hat das Leben einfach einen anderen (Zeit)-Plan und man
Vereinbarkeit und Me-Time
Rabenmutter 2.0

Vereinbarkeit und Me-Time – da bin ich ein schlechtes Beispiel. Oder?

Zwei der aktuell beliebtesten (Trend-)Worte in der Mutti- bzw. Eltern-Dimension sind wohl VEREINBARKEIT und ME-TIME. Deshalb ist es eigentlich auch gar nicht so überraschend, dass ich immer mal wieder gefragt werde, ob ich darüber nicht mal etwas schreiben könnte; weil ich doch auch eine berufstätige Mama von zwei kleinen Kindern bin, mit einem Mann, der viel und vor allem täglich sehr lange arbeitet. „Wie bekommst du das hin, allen an
die Mama mit den traumatisierten Kindern
(WhatsApp-)Interviews Best of

Eltern-Interview: Die Mama mit den traumatisierten Kindern

Ich möchte ehrlich sein: Als ich die Antworten der Mama mit den traumatisierten Kindern auf meine Interview-Fragen zum ersten Mal gelesen habe, liefen mir die Tränen über die Wangen und ich fragte mich ernsthaft, ob ich diesen Artikel wirklich veröffentlichen könnte. Vielleicht ist es doch zu hart, dieses Thema anzufassen, dachte ich, obwohl ich natürlich vorher gewusst hatte, worum es sich diesmal im Eltern-Interview drehen würde: Nämlich den sexuellen Missbrauch