Spiele-Tipps

DIY-Klorollen-Kugelbahn

Eigentlich bin ich ja (leider) nicht so die talentierte DIY-Bastel-Mami … und wenn ich ehrlich bin, ebenso wenig MOTIVIERT ;) . Aber wenn die Mausemaus aufgrund von Erkältung und Fieber die ganze Woche zuhause bleiben muss, fühle ich mich durchaus irgendwann dazu gezwungen, über meinen Bastel-Muffel-Schatten zu springen, um zumindest mal etwas “Kleines” zu zaubern, dass die Stimmung hier in der Bude wenigstens kurzfristig wieder etwas hochzieht. Dabei ist natürlich wichtig, dass ich dafür am besten nichts einkaufen muss, denn raus kann man ja oft mit fiebernden Kindern nicht so spontan. Und es sollte in einem sehr begrenzten zeitlichen Rahmen fertigzustellen sein, weil der Baby-Sohn es immer voll ätzend findet, wenn die Mutti mit der Schere spielen darf, er aber nicht. Spielt mir aber natürlich voll in die Hände … ich hab eh keine Lust, dass es LAAAANGE dauert ;) .

Unser aktuellstes Projekt dieser Art:
die DIY-Klorollen-Kugelbahn

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten (da sind dann aber schon Baby-Beruhigungs-Sequenzen inbegriffen)

Material: eine große Pappe (in meinem Fall ausgeschnitten aus einem Altpapier-Versand-Karton), ein paar Klo- und Küchenpapier-Rollen, Bastel-Kleber, Schere, Deko-Klebeband (optional), Eis-Konfekt oder Pralinen für Mutti (nicht optional! ;) )

Schritt 1: Der Pappe einen schicken Rand mit so einem Deko-Kleberand verpassen – sieht direkt super und nicht mehr nach Altpapier aus :D (gibts im Bastel-Bedarf, aber auch in so 1€-Shops)

 

Schritt 2: Ein paar Klorollen in der Mitte durchschneiden. Wenn man eine da hat, auch eine leere Küchenrolle halbieren. Wichtig: Nicht vergessen, Pralinen zu essen!

 

Schritt 3: Eine geschlossene Klorolle als Start oben links in die Ecke der Pappe kleben. Darunter die erste lange “Rutschbahn” aus Küchenrolle oder zusammengeklebter Klorollen anbringen. Schritt 4: Einen Halbkreis aus einer Klorolle schneiden. Nur so kann man sie senkrecht als Fallrohr vor die lange Rutsche kleben … muss ja weitergehen, für die Kugeln :D .

 

Schritt 5: Kleben, kleben, kleben. ;) Die Klorollen – wie man Bock hat – mal offen, mal geschlossen, hintereinander auf die Pappe kleben.

 

Schritt 6: Irgendwo aufhängen (ich habs mit diesen Power-Strips an die Tür geklebt) … vorzugsweise, nachdem es etwas angetrocknet ist, damit auch wildere Spieler nicht sofort Muttis Kunstwerk ruinieren! ;)

 

Schritt 7: Kindern kleine Bälle in die Hand drücken (wir nehmen dafür kleine Titsch-Bälle (Flummis) – gibts günstig bei Rossmann – weil man die mit Gefühl reinschmeißen muss, sonst springen sie raus und man hat verloren ;) ) und sich von ihnen für diese umwerfende Idee feiern lassen!!! :D

 

Viel Spaß beim Nachbasteln und Spielen! :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.