Heiligabend
Wochenende in Bildern

Unser Heiligabend 2022

Heiligabend … der Tag im Jahr, auf den die Kinder mindestens genaus hinfiebern wie auf ihren Geburtstag. Und dieses Jahr war es gefühlt nochmal mehr Vorfreude, was möglicherweise am Alter der beiden Granaten liegt: die Tochter ist jetzt 9 Jahre, das Söhnchen 6 Jahre! Beide “glauben” noch an den Zauber der Weihnacht, haben ein ungefähres Zeitgefühl, äußern sehr klar Wünsche und feiern die Vorweihnachtszeit schon fast genauso ab wie das “Event” selbst. :D
Meine persönliche Festtagsstimmung hat sich eigentlich etwas in Grenzen gehalten, aber wer kann schon muffelig in den Tag schauen, wenn die zwei kleinen Herzensmenschen so sehr strahlen vor Glück.

Wie genau unser Tag verlaufen ist ud wie die Bescherung verlief, möchte ich euch diesmal zeigen. <3

Unser Heiligabend 2022

Ich finde, für das Level der Aufregung bei den Kindern haben wir wirklich ausgeschlafen!!!

 

War auch gut, denn ich hatte ja nun doch ein wenig mit den Viren des Söhnchens zu kämpfen … auf dem letzten Meter hab ich mich doch noch ein bisschen angesteckt.

 

Natürllich haben wir die Kerzen angezündet zum Frühstück! <3

 

Un ser Weihnachtself Mola hatte sich so positioniert, dass er die Bescherung am Abend gut sehen würde UND einen schönen Brief für die Kinder zum Abschied geschrieben.

 

Die Kinder selbst waren natürlich leicht überdreht, tobten nur rum und wollten sich gleichzeitig am liebsten gar nicht anziehen. :D

 

Irgendwann haben wir das aber doch geschafft. Und die Mausemaus wollte hier auch gerne ihre Weihnachtsfrisur zeigen.<3

 

Zum etwas schick machen gehörte bei der Tochter und mir auch Glitzer-Nagellack. <3

 

Bevor alles zu machte, bin ich nochmal schnell zur Apotheke … und konnte die krass leere Kölner Innenstadt dabei bewundern ;)

 

Während der Mann die Oma abgeholt hat, hab ich mich einigermaßen hinbekommen und die Kinder vorm iPad geparkt :D

 

Zur Überbrückung gabs bei uns Pommes …

 

Um kurz nach vier sind der Mann und ich mit den Kindern und Freunden zum Dom aufgebrochen, weil wir das jedes Jahr vor der Bescherung machen. <3

 

Was man nicht sieht: Die Innenstadt war überraschend krass voll!!!

 

Wir haben es dennoch bis zum Dom geschafft <3

 

Das ist einfach unsere Tradition! Reingegangen sind wir diesmal nicht, weil die Schlange davor schon echt lang war.

 

Zurück zuhause sind der Mann und die Kids im Kinderzimmer verschwunden, so dass Oma und ich die Bescherung vorbereiten konnten <3

 

Und dann ging alles ganz schnell und die Freude war so groß wie das Chaos :D

 

Nachdem ich das ganze Papier aussortiert hatte, sah es aber gar nicht mehr so heftig viel aus. ;)

 

Zu essen gab es bei uns wie jedes Jahr Braten mit Klössen und Rotkohl – gezaubert vom Mann <3

 

Wobei die Kinder nur sehr gewählt mitgegessen haben – auch wie immer :D

 

Am Wichtigsten war aber ja: Alle fanden den Tag und Abend wundervoll und sind am Ende absolut glücklich und satt in jeder Hinsicht ins Bett gegangen!!! <3

PS: Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest und konntet zumindest ein bisschen den stressigen Alltag hinter euch lassen! <3

close

Der LÄCHELN UND WINKEN Newsletter

Freu dich jeden Samstag über eine Mail von mir, mit allen Links zu den Neuerscheinungen der Woche und verpasse damit keinen Beitrag mehr - ganz egal, welcher Social Media Algorithmus gerade einen Pups quer hängen hat. ;)

Ich verschicke natürlich keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.