Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Heidi erzählt

Eine von ihnen wird definitiv einen Kaiserschnitt bekommen... Nein so fangen keine Märchen an. Unsere empatische Hebamme aus dem Geburtsvorbereitungskurs jagte uns erst Gebären einen ganz schönen Schrecken ein. DER Kaiserschnitt war das was wir alle nicht wollten, erstrebsam war nur die spontan Geburt. Retrospektiv total unsinnig aber 2015 dachte ich noch anders. Einmal das komplette Paket von Aqua Fitness, Akupunktur und Yoga. Für die leichte und schnelle und schmerzfreie
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Moni erzählt

Meine dritte Schwangerschaft war einfach. Ich hatte die letzten Geburten auch sehr positiv in Erinnerung und hab mich auf die dritte, bestimmt auch schöne, Geburt gefreut. Da Babygirl mich bereits gute drei Wochen mit wilden Wehen ärgerte und das Köpfchen fleißig auf Symphyse und ISG drückte betete ich, dass es doch bald losgehen möge und ging fleißig spazieren, aß Datteln, trank Himbeerblütentee mit Zimt und Ingwer kam in jedes Essen,
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Julia K. erzählt

Nachdem ich meine erste Tochter am 01.11.2013 nach Blasensprung und anschließender Einleitung zur Welt gebracht hatte (und 2019 eine Eileiterschwangerschaft überstanden habe) kündigte sich Anfang 2021 unser zweites Kind mit ET 31.11.21 an. Für die Geburt nahm ich mir vor, anders als bei der großen, möglichst in der Wanne zu entbinden und schneller bereit für Hilfe in Form einer Pda zu sein. Meine Große kam 15 Tage vor dem errechneten
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Christina H. erzählt

Vorab, ich war zum Zeitpunkt der Entbindung noch 14 Jahre alt. Bitte verurteilt mich nicht deswegen. Er ist mittlerweile ein toller erwachsener junger Mann geworden. Ein 1er Schüler und in Ausbildung zum Bankkaufmann. Heute bin ich 33 Jahre alt. Die Geburt begann am 22.03.2003. Ich hatte den ganzen Tag über einfach Rückenschmerzen. ET war der 25.04. , weshalb ich noch nicht mit der Geburt rechnete. Abends gegen 23 Uhr wurden
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Cynthia P. erzählt

2018 wurde ich überraschend schwanger und die Freude war schnell groß. Der Et war der 23.03.2019. Die Schwangerschaft verlief ohne größere Probleme, lediglich in den letzten 3 Monaten bekam ich furchtbare Ischias Beschwerden. Eine kleine Hürde hatte unsere Tochter allerdings für uns mitgebracht. Gegen Ende der 34. Schwangerschaftswoche äußerte meine Gynäkologin bedenken, dass sich unser Baby noch nicht in Schädellage befand, es aber noch 1-2 Wochen Zeit hätte. Ich sollte
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Ines P. erzählt

2013 Bericht 1 von 3 Ich war zwei Tage über ET als ich Nachts um zwei Uhr mit tierischen Bauchkrämpfen aufwachte und zur Toilette rannte. Erst als ich zum 3. Mal aufgesprungen bin und wirklich nichts mehr „kam“, ist mir in den Sinn gekommen, dass es vielleicht Wehen sein könnten und ich nahm die Zeit: alle 20 Minuten! Und aushaltbar!  Nachdem mir klar war, dass es losgehen würde habe ich
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Julia A. erzählt

Um die Gedanken und Gefühle besser nachvollziehen zu können muss ich etwas weiter ausholen. Nach einer Fehlgeburt im Dezember 2019 ist meine Ehe leider früh zerbrochen. Mein jetziger Partner und ich haben uns durch den Sport kennen und lieben gelernt und sind - wie wir es gern sagen - im März 2021 unerwartet schwanger geworden. Ein absolutes Wunschkind. Geplant war unsere Maus allerdings zu einem späteren Zeitpunkt. Die Schwangerschaft verlief
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Claire erzählt

Ich kann  nicht genau sagen, wie lange die Geburt eigentlich gedauert hat. Angefangen hat es mit unregelmäßigen Senkwehen 4 Tage vor dem errechneten Termin. Da ich aber übergewichtig bin und eine beginnende Gestose hatte wurde ich ohnehin jeden Tag untersucht und auf dem CTG war nie etwas zu erkennen. Also alles „nur Übung, stellen Sie sich mal nicht so an!“ Ich war etwas beleidigt und hatte auch ehrlich gesagt eine
Geburtsbericht
Fehlgeburt Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Daniela D. erzählt

TRIGGERWARNUNG /Stille-/Fehl-Geburt: Es war ein schöner Tag, die Sonne schien ich war am Ende der 14.SSW. Morgens hatte ich meinen regulären Vorsorgetermin bei meiner Frauenärztin. Alles super, der Wurm entwickelt sich prima. Mittags kam dann meine beste Freundin vorbei und wir wollten zusammen in die Stadt und die ersten Kleinigkeiten kaufen. Wir waren so happy und unsere Schwangerschaften lagen nur 3 Wochen auseinander (sie war 3 Wochen weiter) perfekt, um
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Elena erzählt

Ich lag dienstags nachts (ET + 7) mal wieder wach im Bett und hab über alles mögliche nachgedacht. Über geburtseinleitung und dass ich das nicht will, warum ich weder senk- noch übungswehen hab, ob bei mir alles normal ist usw. Bin am Ende der Schwangerschaft nie vor 2 Uhr nachts eingeschlafen. Mein Mann hat im Gästezimmer geschlafen, weil er zu der Zeit auch immer geschnarcht hat und ich total empfindlich