Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Ronja R. erzählt von ihren zwei Geburten

Heute erzähle ich von meinen zwei unterschiedlichen Geburten.Meine erste Schwangerschaft mit unserem ersten Sohn begann 2017 und ich war damals 28 Jahre alt der ET war der November 2017. Die Schwangerschaft war zu beginn fast ohne Übelkeit und war komplikationslos bis ich im August eine  Blasen Entzündung mit Nierenstau  mit hohes Fieber bekam und im Krankenhaus  ein Doppel j Katheter ohne Vollnarkose gelegt wurde, was natürlich nicht so angenehm war.
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Ramona S. erzählt von ihrer 3. Geburt

2020 Mitten in Corona sollte unser 3. Wunder kommen. Meine Schwester war so lieb, zu kommen um auf sie 2 Großen aufzupassen und mich zu unterstützen, da die Kinder ja zu Hause waren, da der Kindergarten geschlossen waren und ich hatte die letzten 2 Wochen immer wieder Wehen. Die aber nie stärker wurden. 3 Tage nach ET war das CTG beim Frauenarzt nicht gut und ich wurde in die Klinik
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Ramona S. erzählt von ihren ersten beiden Geburten

Sommer 2015. Es ist heiß und ich bin 3 Tage über den ET. Etwas gefrustet, da beim Frauenarzt keine neuen Erkenntnisse festgestellt wurden und er schon von Einleitung redete. Um 3 Uhr Nacht wachte ich auf, ging auf Toilette und konnte keine Ruhe mehr finden. Also bin ich ins Wohnzimmer und habe die ersten Wehen verarbeitet. 1h später hab ich meinen Mann geweckt. Ich wollte noch etwas frühstücken, er war
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Clara erzählt von ihren beiden Geburten

Meiner Erste Geburt:22Jahre jung,nicht geplant Schwanger aber doch gewollt bzw dafür entschieden. Es fing bei meiner Schwsster an mit starken Unterleibschmerzen beim Einkaufen,sondas ich stehen bleiben musste. Ich habe mir nichts dabei gedacht,da es die letzten Wochen immer wieder war. Wir haben uns eine Lasagne gemacht mit ordentlich knoblauch und ich habe mit meiner Schwester noch gescherzt das ich dann bei der Entbindung nach knoblauch stinke. Mein damaliger Mann hat
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Saskia B. erzählt von ihren ersten drei Geburten

Erste Geburt: Ich fange den Bericht mal mit meinem Erstgeborenen an. Mein Sohn kam am 12.11.2009 per Not-Sectio, also per Not-Kaiserschnitt zur Welt. Leider lief im nach hinein betrachtet nichts wirklich gut bei der Geburt. Ich war gerade 18 ein halbes Jahr jung und war in 40+0 schwanger und hatte seit ca. 10 Uhr schwache wehen, so gegen 20 Uhr „platzte“ mir die Fruchtblase da ich aber dennoch nur schwache
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Stefanie W. erzählt

Das größte Glück kommt, wenn man es am wenigsten erwartet. Ich hatte grad erst meine Ausbildung begonnen, als ich Anfang November 2017 überfällig war und positiv getestet habe. Aber mein Partner und ich waren optimistisch, dass das schon klappen wird mit meinem Abschluss.  Eine Woche später hat mein Frauenarzt die Schwangerschaft bestätigt. Da war ich in der 7. Woche. Bis auf die üblichen Beschwerden wie Erbrechen und Sodbrennen war die
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Ines P. erzählt

2013 Bericht 1 von 3 Ich war zwei Tage über ET als ich Nachts um zwei Uhr mit tierischen Bauchkrämpfen aufwachte und zur Toilette rannte. Erst als ich zum 3. Mal aufgesprungen bin und wirklich nichts mehr „kam“, ist mir in den Sinn gekommen, dass es vielleicht Wehen sein könnten und ich nahm die Zeit: alle 20 Minuten! Und aushaltbar!  Nachdem mir klar war, dass es losgehen würde habe ich
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Melanie S. erzählt

Hi, ich bin Melanie 32 Jahre alt und möchte euch gerne von meiner 2. Geburt nach einer Icsi berichten. Da meine erste Geburt nicht so war wie man es sich wünscht hoffte ich bei der zweiten Geburt auf eine Natürliche Geburt leider wurde mir diese Hoffnung in der 30 Ssw bei einer Kontrolle im Krankenhaus nach einer Feindiagnostik genommen da meine Plazenta an die Kaiserschnittnarbe der ersten Geburt festgewachsen ist.
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Sina J. erzählt

Nach einer traumhaft leichten Schwangerschaft, ohne Übelkeit in der ersten Zeit, ohne Schmerzen und ohne Schwangerschaftsvorbereitungskurs etc ging es bei mir ganz schnell mit der Geburt. Ich hatte als einzige Vorbereitung eine Geburtsvorbereitungs-Hypnose, ca 5 Wochen vor dem berechneten Termin- und es war eine sehr gute Entscheidung und meiner Meinung nach auch die einzige Hilfe die ich brauchte. Geburtstermin war auf den 05.06.2015 berechnet. An diesem Tag ging ich mittags
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Denise J. erzählt

Ich habe bei meinen beiden Kindern eine tolle Schwangerschaft gehabt. Keine Beschwerden oder Wassereinlagerungen und mir ging es immer gut. Bei meiner ersten Tochter fieberte ich dem ET entgegen aber meine kleine Motte wollte einfach noch nicht. So verstrichen die Tage, ich bin regelmäßig zum Arzt zur Kontrolle, bei der es immer hieß, die kleine kommt bald. Am 7. Tag nach ET wurde im Krankenhaus das erste Mal das Thema