Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Jessica K. erzählt

Mein zweites Kind kam 2015 zur Welt und zwar habe ich meinen Arzt gebeten doch bitte mir eine Einweisung zur Einleitung im Krankenhaus zu geben. Das war 2 Tage nach ET. Ich war einfach durch und die Grosse kam damals 10 Tage nach ET. Diesmal hoffte ich es auf normalem Weg zu schaffen. Meine letzte Entbindung war ein Kaiserschnitt nach Gebutsstillstand. Nun ja es ging also ins Krankenhaus und da
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Sarah B. erzählt

Wir schreiben den 13.02.2020 Ich wachte Nachts mit Bauchschmerzen auf als hätte ich Durchfall. Doch auf Toilette kam nichts. Gegen 7 Uhr wachte ich wieder ganz auf, mein großer hatte die halbe Nacht Gemeckert, doch die schmerzen habe ich nicht mehr gemerkt. Um 7 Uhr jedoch spürte ich sie wieder wenn auch nur leicht, aber sie waren da. Im 7-5 Minuten Takt. Aber das hatte ich ja die letzten Tage
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Heidi erzählt

Heute ist mein erstes Kind zur Weltgekommen. <3 Ich befinde mich bei 38+6 und habe vorher 2 Akkupunkturtermine gehabt. Heute habe ich den 3. und nachts wach ich um 2 Uhr auf weil ich Wehen habe. Ich zähle die Minuten dazwischen, alle 10 Minuten. Oje, gehts jetzt los? Ich muss auf die Toilette und sehe einen brauen Schleimklumpen auf dem Toilettenpapier, dann lege ich mich wieder ins Bett. Ich liege
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Katharina G. erzählt

Ich hatte einen Frauenarzttermin Anfang März 2018, es war ein Dienstag. Am Montag darauf war mein errechneter Geburtstermin. Meine Frauenärztin sagte mir, es wäre ein gutes CTG, aber leider keine einzige Wehe zu sehen. Ich war enttäuscht, da ich wegen diverser Schwangerschafts-Wehwehchen, vor allem hatte ich massive Schlafprobleme, das Ende der Schwangerschaft herbeisehnte. Die Aussicht zu übertragen fand ich daher nicht sonderlich angenehm. An dem darauffolgenden Mittwochabend habe ich im
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Ida E.

Morgens gegen 5 Uhr ging es mit leichten Wehen los. Ich freute mich, so hatte ich es mir gewünscht: ausgeruht sein und der große kleine ist auch fit. Alle 15 Minuten kam eine leichte Wehe. Ich ließ alle schlafen und gegen 7:30 weckte ich meinen Mann. Ich wollte den Badewannen Test machen. So richtig konnte ich nicht einschätzen, ob es wirklich los geht. Es kamen schon ca alle 8 Minuten
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Mona erzählt

Kind 1 | Nach unauffälliger Schwangerschaft ist am 02.02.2017 bei SSW 39+4 um Punkt 6:30 Uhr die Fruchtblase meiner ersten Tochter geplatzt. Ich bin dann aufgestanden und habe mich erstmal im Bad trockengelegt. Dann habe ich meinen Mann geweckt und ihm gesagt, dass es jetzt losgeht weil ich einen Blasensprung habe. Da habe ich erstmal so richtig realisiert, dass es losgeht und bin ganz kurz in Panik geraten. Mein Mann
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Nadine P. erzählt

Zu unserer Vorgeschichte: Eilige primäre Sectio nach akutem Hellp. Das Ergebnis: Ein unfassbar liebes entspanntes Sonnenscheinchen, wir sind beide gesund, der Kaiserschnitt war nicht extrem traumatisch, aber gefehlt hat immer was, dieses Erlebnis ein Kind aus eigener Kraft zu gebären. Nach einer Fehlgeburt machte sich sehr schnell unser Junge auf den Weg, der Wunsch: Eine Spontangeburt! Die Schwangerschaft verlief gestosefrei und ohne Komplikationen, leider tat sich auch nach ET überhaupt
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Katharina aus H. erzählt

Heute ist der Geburtstag meiner Tochter 💞Seit gestern Abend habe ich leichte Wehen. Sie werden zwar immer noch nicht stärker oder kommen in immer kürzeren Abständen aber sie fühlen sich irgendwie anders an als die Wehen der vergangenen Wochen. Ich bin sogar nachts immer mal wieder von ihnen wach geworden. Seit heute morgen habe ich aber das Gefühl das sie kräftiger werden. Aber das Gefühl das es jetzt ernst werden
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Hanna Z. erzählt

Hallo ihr lieben, heute möchte ich euch gerne von der Geburt unsere Tochter erzählen. Sie durfte in einem Hebammenkreißsaal zur Welt kommen. Ein Hebammenkreißsaal bedeutet, dass nur Hebammen für die Geburt zuständig sind. Es sind kein Arzt, Schwestern oder Assistenzärzte anwesend, wenn dies nicht von Nöten ist. Das wunderbare daran ist aber auch, dass sich dieser Hebammenkreißsaal in einem Krankenhaus befindet und somit Ärzte zur Stelle wären, wenn es notwendig
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Alisa K.

Et von unserem 2. Kind war der 20.11.2019. Die Geburt unserer Tochter im April 2017 hatte so ihre Tücken (Einleitung, Wehensturm, anschließende Not OP wegen hohem Blutverlust - die Plazenta kam nicht heraus), aber war im Großen und Ganzen gut verlaufen. Für die 2. Geburt wünschte ich mir einen natürlichen Anfang, keine OP und viel weniger Eingriffe seitens der Hebamme während der Geburt. Ein eigentlich unwichtiger Wunsch war es noch,