Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Karen G. erzählt

4. Mai 2020 / 11:15: Bis zum offiziellen Termin sind es noch 7 Tage, als ich wieder zur Frauenärztin trabe. Die letzten Wochen waren anstrengend, der eingeklemmte Nerv im linken Rippenbogen erschwert mir Bewegung und Ruhe und ich habe keine Lust, mir wieder eine gerade Linie auf dem CTG anzuschauen. Dazu kommt es allerdings nicht, das CTG zeigt wilde Kritzeleien, die keiner so richtig deuten kann. „Das gefällt mir nicht,
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Stefanie S.

Mein Mann und ich wünschten uns, frisch verheiratet ein Kind. Es klappte schnell, aber war auch leider schnell wieder vorbei. Die Oberärztin bei der Ausschabung sagte zu mir: „Warten Sie ab, es dauert kein Jahr dann sehen wir uns zur Entbindung wieder!“ Recht hatte sie. Nachdem wir uns entschieden hatten, unseren Verlust erst einmal zu verarbeiten und es nicht weiter zu versuchen war ich – zack – wieder schwanger. Die
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Marijke erzählt

Im Februar 2016 erfüllt sich unser großer Wunsch – wir hielten einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Der errechnete Termin war der 31.10.2016  und insgeheim hoffte ich die ganze Zeit lang, dass es doch unbedingt bitte ein Oktoberbaby werden soll, denn irgendwie hatte ich eine Abneigung gegen den Monat November. Die Schwangerschaft verlief gut, bis auf ziemlich heftige Wassereinlagerungen hatte ich zum Glück keine Beschwerden. Tja, der Oktober zog ins
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Steffi D. erzählt

Unwissend, was da jetzt auf mich zukommt und unglaublich aufgeregt wurde ich von meinem Frauenarzt ins Uni Klinikum eingewiesen; mittlerweile hatte ich fast 30kg zugenommen und war 8 Tage über dem ET. Er meinte, dem Kind geht es hervorragend, aber mein Zustand sei langsam "bemitleidenswert"...Es war wahnsinnig heiß und die Stadt anlässlich der 'Kieler Woche' laut, voll und eine einzige Party. Mein Mann war schon vor Eintreffen in der Klinik
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Anna G.erzählt

Geburtsbericht 06.03.2019: Mein ET sollte der 08.03.2019 sein. Ab diesem Tag sollte ich im KH, aufgrund eines insulinpflichtigen Gestationsdiabetes, eingeleitet werden. Ich hatte vor einer Einleitung ziemlich Angst und besprach deswegen mit meiner Hebamme das wir einen Wehencocktail ausprobieren. Sie gab mir das Rezept und das Rizinusöl mit. Ich sollte den Wehencocktail am 05.03.2019 um 13.00 trinken und 2 std später zum CTG in die Praxis kommen. Gesagt getan. Um
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Alexandra K. erzählt

Vor ca 4, 5 Jahren war ich schwanger mit unserem ersten Sohn. Et war Ende Oktober. Wir wollten noch einen geburtsvorbereitungskurs machen, haben uns angemeldet und einen Termin für Mitte Oktober bekommen. Die hebamme meint noch "Ach beim ersten Kind übertragen die meisten Frauen, das passt schon". Gut haben wir geglaubt. Der Kurs war an einem Wochenende. Wir uns also Samstag auf den Weg gemacht und auf dem Weg bin
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Patricia erzählt

Es war einmal eine Mama - das war ich 😉 -, die ihr zweites Kind 11 Jahre nach dem ersten erwartete. Es war ein ungeplantes Geschenk, das Angst und Freude gleichermaßen auslöste. Mit meinen 35 Jährchen gehörte ich bereits zu den Spätgebärenden und Risikoschwangeren und ließ somit alle empfohlenen Untersuchungen durchführen. Schon bei der Nackenfaltenmessung spreizte unser Baby seine Beine und ließ uns in aller Deutlichkeit wissen, dass er ein
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Desiree erzählt

Zwei Wochen ist es nun her, dass sich mein Leben gänzlich verändert hat. Und das auch noch gut zwei Wochen früher, als eigentlich erwartet… Denn der ET meiner kleinen Tochter wäre morgen gewesen und sie somit ein Januar 2018 Baby. Doch irgendwie hatte sie sich scheinbar einen anderen Geburtstermin in den Kopf gesetzt. Die gesamte Woche vor der Geburt war ich damit beschäftigt, alles fertig zu bekommen. Die letzen Sachen
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Laura erzählt

Nun denn, alles fing damit an das ich mich nach Mädchen Nr. 2 iwie nicht so richtig komplett gefühlt habe. Da beschlossen mein Mann und ich doch noch ein Baby (vllt mal einen Jungen??) zu machen .. Was soll ich sagen? Ein Schuss ein Treffer. . ET sollte der 21.8 sein, prima ein Sommerbaby. . Da es meine 3. SS war, War ich ja mal total tiefenentspannt- nicht! Denn in
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Stephanie erzählt

Um ca. halb sechs Uhr Abends am 09.06.09 (ausgerechneter Geburtstermin) hatte ich das Gefühl Moritz hätte mich getreten. Ich dachte mir nix dabei und bin erstmal aufs Klo. Als ich grad wieder raus wollte machte es nochmal "Plop" und "Schwab" und ich dachte mir "Okaaaay, du setzt dich besser nochmal aufs Klo." Ich ganz doof meinen Schlüppi angeschaut der leicht Nass war und nach zwei Minuten "Schaaatz... ich glaub wir