Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Sina erzählt – Teil 1

Geburt von Nummer 1: Wir kannten uns noch nicht lange und uns war klar, wie wollen eine richtige Familie werden. Ich wurde recht unkompliziert und schnell schwanger, nachdem wir uns dafür entschieden hatten. Die Schwangerschaft war unkompliziert und schön. Ich hab mich recht früh direkt um eine Beleghebamme gekümmert und das Team aus vier Hebammen reihum kennengelernt. Die Vorsorgeuntersuchungen wurden abwechselnd vom Arzt und den Hebammen gemacht. Ich lies insgesamt drei
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Sabrina H. erzählt

Es war meine erste Schwangerschaft und sie war wirklich traumhaft, keinerlei Wehwechen bis auf ein bisschen flaues Gefühl im Magen wenn er leer wurde in den ersten drei Monaten aber da konnte man gut gegensteuern mit essen ;-) Allerdings wollte sich unser Baby einfach nicht in die richtige Geburtsposition drehen. Es lag von Anfang an mit dem Kopf nach oben. Ich habe alles ausprobiert; indische Brücke, schnelles umdrehen, Taschenlampentrick und
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Alexandra erzählt.

Mein Name ist Alexandra. Ich bin 40 Jahre alt und Mama von drei wundervollen Kindern. (11Jahre, 7Jahre und 8Monate) Meine ersten beiden Kinder kamen mit Hilfe meiner wundervollen Beleghebamme zur Welt. Vor zwei Jahren sind wir dann von Nordrhein-Westfalen in meine Heimat Rheinland-Pfalz gezogen. Der Wunsch nach einem dritten Kind kam auf und so wurde ich kurz vor dem ersten Lockdown schwanger. Zunächst lief alles ohne Komplikationen. In der 26.
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Bea erzählt (2)

Geburtsbericht meines 5. Wunderkindes: Bei mir stellten sich 8 Tage nach ET gegen frühen Nachmittag erste richtige und regelmäßige Wehen ein. Ich traf mich noch mit einer Freundin und deren Kindern auf dem Spielplatz und wir verbrachten den Nachmittag zusammen. Die Wehen waren zu dem Zeitpunkt noch gut auszuhalten und ich konnte noch alles machen. Meine Gebärmutter war nur ein bisschen zickig, wie ich sagte. Zwischendurch musste ich mich festhalten
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Sabrina erzählt.

Meine Schwangerschaft war absolut toll - die ersten 12 Wochen zwar Übelkeit, aber das war auszuhalten. Dann hab ich alles genossen, einen schönen dicken Bauch bekommen und mich einfach wohl gefühlt und auf meinen Jungen gefreut. Bis ich in Woche 32 beim Routine CTG vor den Kopf gestoßen wurde. Die Herztöne waren unregelmäßig, beim Ultraschall war aber alles ok..also bat meine Gyn mich, ins Krankenhaus zu fahren. Mittags, Langzeit CTG
drittes Kind
Neu Rabenmutter 2.0

(K)ein drittes Kind

Warum wir (wahrscheinlich) kein drittes Kind bekommen. Ich erinnere mich noch super gut und unheimlich gerne daran, wie ich als kleines Mädchen immer davon sprach, dass ich eines Tages, wenn ich groß wäre, 10 Kinder adoptieren würde. Adoptieren deshalb, weil die Ärzte meinen Eltern damals sagten, dass ich aufgrund der Behandlung meines Hüftschadens möglicherweise keine eigenen Kinder bekommen könnte. Als ich klein war, stellte das absolut kein Problem für mich
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Kristin S. erzählt

Heute möchte ich von meiner 2. Geburt berichten. Mein Großer kam per Kaiserschnitt aufgrund von Beckenendlage geplant zur Welt, daher ist dies der Bericht meiner ersten spontanen Geburt. Termin war Sonntag der 02. August 2020. Insgesamt hatte ich eine ruhige, komplikationslose Schwangerschaft. Schon den ganzen Juli über war ich wahnsinnig gespannt wann es los geht und konnte es kaum erwarten.  Am Freitag vor ET kam dann eine innere Unruhe dazu.
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Theresa erzählt

Meine Tochter wurde ganz entspannt und geplant bei uns zu Hause geboren. Ihre Geburt war in gewisser Weise eine Wiedergutmachung zur komplett künstlich eingeleiteten Geburt meines Sohnes – ihrem großen Bruder. Für die Hausgeburt haben wir uns etwa in der 22. Schwangerschaftswoche entschieden und glücklicherweise haben wir auf Empfehlung unsere großartige Hebamme Sarah gefunden, die uns in diesem Wunsch liebevoll begleitet und unterstützt hat. Nach einem ersten Kennlerngespräch übernahm Sarah
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Maike erzählt

Bevor ich mit meinem Geburtsbericht anfange, sollte ich erwähnen, dass es meine zweite Geburt war, die erste Geburt meiner Tochter war 20 Monate her und hat damals ca. 40 Minuten gedauert. Aufgrund der sehr schnellen ersten Geburt war es mein absoluter Albtraum ungeplant zu Hause im Beisein meiner Tochter zu entbinden. Schließlich hatte ich bei der ersten Geburt das ganze Krankenhaus zusammen gebrüllt. Richtige Urschreie waren das. Und das wollte
Geburtsbericht
Geburtsberichte

Geburtsbericht: Leserin Simone M. erzählt

27.06.2018 - Ich fühle mich wie ein Walross und wünsche mir nur, dass es bei diesen abartigen Temperaturen endlich angenehmer wird. Zwei Tage noch bis zum ET - ich habe geschummelt und Ingwertee getrunken, ganz viel, soll ja wehenfördernd sein. Na ich bin gespannt. Nach einer komplikationslosen Schwangerschaft hätte ich gerne jetzt auch eine komplikationslose Geburt - JETZT bitte. Naja, wie auch immer, die Kleinen kommen, wenn sie soweit sind..