Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Jennifer E. erzählt

Es war Dienstag der 01.03.2016 morgens um 5:30 löste sich bei mir der Schleimpfropf. Ohne Wehen rief ich gleich um 8 Uhr bei meinem Gynäkologen an und schilderte ihm mein Anliegen! Um 10 Uhr sollte ich vorbei kommen um nachzusehen ob alles in Ordnung war. Noch während der Untersuchung meinte mein Gynäkologe ich solle mir keine Sorge machen es kann noch bis zu 7 Tage dauern bis der kleine auf
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Anne R. erzählt

Schulkind und Neugeborenes am gleichen Tag: Die Geburt unseres dritten Kindes konnten wir kaum erwarten. Beide vorherigen Geburten waren ganz entspannt und sind so verlaufen, wie wir es uns gewünscht haben. Bei unserer großen Tochter waren wir im Krankenhaus. Ich hätte mir eine Hausgeburt nie vorstellen können. Als dann gut zweieinhalb Jahre später ihr Brüderchen zur Welt kommen sollte, konnten wir uns eine Geburt im Krankenhaus nicht mehr vorstellen. Wir
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Marleen F.

Es war der 08.08, einer der heißesten Tage und das Wetter machte mir so hochschwanger wirklich zu schaffen. Ich hatte mir an diesem Tag noch eine schöne Schwangerschaftsmassage gegönnt. Mittlerweile war ich in der 38. Woche schwanger und war in den letzten Zügen der Vorbereitung für die Kleine. Da meine anderen beiden Kinder erst nach dem errechneten Termin kamen, machte ich mir auch garkeinen Stress. Die Kliniktasche hab ich erst
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Anna G. erzählt

Eine Geburt im Geburtshaus, so natürlich wie möglich, mit Sam unserer Hebamme, Markus, mir und unserem Kind. So viel zum Plan. So naiv zu glauben dass Geburten gänzlich wie geplant verlaufen, war ich natürlich nicht. Dass aber so rein gar nichts klappen wollte, darauf hatte ich mich nicht eingestellt. Ich mache bis zuletzt Yoga, gehe auch im bergigen Auckland ausgedehnt spazieren, bin fit und voller Motivation. Meine Einstellung: Tschakaaa, komm
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Stefanie M. erzählt

7 Tage nach errechnetem Termin, bekam ich ab morgens regelmäßig nen harten Bauch, aber ohne Schmerzen. Hatte morgens einen FA termin und dort war alles unauffällig, auch keine wehen aufm ctg erkennbar. Das zog sich dann so über den Tag, nachmittags bekam ich dann ein bisschen rückenschmerz zum harten Bauch dazu. Gegen Abend, so ca 19uhr wurden die Schmerzen dann stärker, sodass ich anfangen musste sie zu veratmen. Ich ging
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsberichte: Anita S. erzählt

Geburt Nr. 1 (2015) Eine Woche vor ET musste ich Nachts ziemlich oft zur Toilette und habe mich gewundert was los ist. Da ich es aber noch kontrollieren konnte und keine Schmerzen hatte, haben wir nochmal bis 6 Uhr geschlafen. Dann habe ich meinen Mann geweckt, wir haben uns fertig gemacht und sind zur Klinik gefahren. Bis dahin war ich noch so häufig auf Toilette, dass ich mir sehr sicher
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Lenja erzählt

2018 bekamen wir unser erstes absolutes Wunschkind nach langer Kinderwunschzeit. In der Retrospektive würde ich sagen: ich war so entschlossen, eine natürliche Geburt zu erleben, dass ich mich daraufhin über Stunden durch sehr häufige und sehr starke Wehen und teils sogar Wehenstürme quälte und über lange Strecken fühlte, als würde Jedesmal, wenn ich nach Luft schnappte, erneut eine Welle über mich rollen. Ich lehnte alle Schmerzmittel ab, in der Angst,
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Anja D. erzählt

Wir hatten Ende Februar 2017 und errechneter ET war der 1.3., aber ich hatte irgendwie schon lange die Befürchtung das wir über den Termin gehen. Aber es kam plötzlich alles anders und völlig unerwartet schnell. Ich bin also bei 38+6 und gehe mit meinem Mann zu einem normalen Kontrolltermin. CTG ist super, der Zwerg schläft wie immer und im Ultraschall haben wir plötzlich ein Riesenbaby!!! Vor Weihnachten hatte uns die
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Stefanie S.

Mein Mann und ich wünschten uns, frisch verheiratet ein Kind. Es klappte schnell, aber war auch leider schnell wieder vorbei. Die Oberärztin bei der Ausschabung sagte zu mir: „Warten Sie ab, es dauert kein Jahr dann sehen wir uns zur Entbindung wieder!“ Recht hatte sie. Nachdem wir uns entschieden hatten, unseren Verlust erst einmal zu verarbeiten und es nicht weiter zu versuchen war ich – zack – wieder schwanger. Die
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Corinna W.

Ich möchte gerne von der spannenden und rasanten Geburt meiner Tochter berichten. Sie wurde am 4.4.2020 geboren und ist unser zweites Wunder :-) Mein erstes Kind kam genau eine Woche vor dem ET, daher war ich die gesamte Schwangerschaft voller Hoffnung, dass es auch dieses mal etwas eher losgeht. Die letzten Wochen rückten immer näher und die Welt begann sich zu verändern. Ausgangsbeschränkungen, Hamsterkäufe, Läden schloßen... die Sorgen begannen: habe