Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Corinna W.

Ich möchte gerne von der spannenden und rasanten Geburt meiner Tochter berichten. Sie wurde am 4.4.2020 geboren und ist unser zweites Wunder :-) Mein erstes Kind kam genau eine Woche vor dem ET, daher war ich die gesamte Schwangerschaft voller Hoffnung, dass es auch dieses mal etwas eher losgeht. Die letzten Wochen rückten immer näher und die Welt begann sich zu verändern. Ausgangsbeschränkungen, Hamsterkäufe, Läden schloßen... die Sorgen begannen: habe
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Yvonne Z. erzählt

Meine Schwangerschaft war ein ständiges Auf und Ab. Als die Hälfte geschafft war, hatte ich eine starke Blasenentzündung und Nierenstau 1. Grades. Damit musste ich 8 Tage im Krankenhaus bleiben. Zwischendurch immer wieder vaginale Infektionen. In der 32. SSW wollte sich mein Sohn schon auf den Weg machen. Ich hatte einen leicht geöffneten und trichterförmigen Muttermund. Ich bekam Wehenhemmer und stand unter Schmerzmittel, da das Mittel zum Wehenhemmen leider nicht
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Christina M. erzählt

So, es ist meine erste Schwangerschaft. Ich bin 39+3 und mit meinem Mann unterwegs zum Stadtfest bei herrlichem Sonnenschein. Die Reaktionen auf meinen riesigen Bauch sind gemischt. Ich sehe aus als stünde ich kurz vorm Platzen und der ein oder andere beäugt mich besorgt. Auf dem Fest ist es herrlich, ich wippe meine Kugel zur Musik und am frühen Abend gehen wir noch Pizza essen. Alles wunderbar, wären da nicht
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Melanie E. erzählt

Hallo, ich bin Melanie, 44 Jahre alt. 1996 habe ich meine Tochter zur Welt gebracht, danach war eigentlich klar: Nie wieder!!!!! Da konnte ich ja nicht ahnen, dass ich 21 Jahre später noch Mal schwanger werde! Die erste Geburt verlief grauenvoll. Morgens um 8 wurde eingeleitet und die Kleine kam einfach nicht raus. Ich hatte Wehen, eine PDA und einen Arzt der sich auf mich draufgelegt hat und so die
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Marijke erzählt

Im Februar 2016 erfüllt sich unser großer Wunsch – wir hielten einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Der errechnete Termin war der 31.10.2016  und insgeheim hoffte ich die ganze Zeit lang, dass es doch unbedingt bitte ein Oktoberbaby werden soll, denn irgendwie hatte ich eine Abneigung gegen den Monat November. Die Schwangerschaft verlief gut, bis auf ziemlich heftige Wassereinlagerungen hatte ich zum Glück keine Beschwerden. Tja, der Oktober zog ins
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Astrid K. erzählt

Nach langen Jahren des unerfüllten Kinderwunsches, einer Fehlgeburt und einem fehlgeschlagenen Inseminationsversuch im Kinderwunschzentrum, kündigte sich dank Umzug und daraus folgender Ablenkung nun doch unser erstes kleines Wunder an. Abgesehen von der anfänglichen Übelkeit und ein paar leichten Blutungen in der 10. Schwangerschaftswoche, verlief die Schwangerschaft wie im Bilderbuch. In der 38. SSW platzte nachts die Fruchtblase und nur 2,5 Stunden später konnten wir unsere Tochter im Arm halten. Ich
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Steffi D. erzählt

Unwissend, was da jetzt auf mich zukommt und unglaublich aufgeregt wurde ich von meinem Frauenarzt ins Uni Klinikum eingewiesen; mittlerweile hatte ich fast 30kg zugenommen und war 8 Tage über dem ET. Er meinte, dem Kind geht es hervorragend, aber mein Zustand sei langsam "bemitleidenswert"...Es war wahnsinnig heiß und die Stadt anlässlich der 'Kieler Woche' laut, voll und eine einzige Party. Mein Mann war schon vor Eintreffen in der Klinik
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Molly erzählt

Wir schreiben das Jahr 2000. Ich hatte die SS bis zum Ende des 4. Monats erfolgreich verdrängt. Bei einer Routineuntersuchung wurde ich dann mit der Nachricht überrascht. Bis dahin hatte ich auch regelmäßig meine Mens in gewohnter Stärke gehabt! Ich ging, sozusagen nicht schwanger, in die Praxis für ein Folgerezept für die Anti-Baby-Pille rein und kam im fast 5. Monat mit Zwillingen schwanger wieder aus der Praxis heraus... Meine erste
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Vanessa M. erzählt

Im Oktober 2017 durfte ich mein erstes Kind gesund und spontan zur Welt bringen und obwohl das glaube ich (mir fehlen noch Vergleiche) eine Traumgeburt war, habe ich irgendwie noch lange daran geknabbert. Jetzt aber los: 39+3 ich wache um drei Uhr Nachts mit einem Ziehen ganz in der Mitte meines Bauches aber unter der größten Bauchwölbung auf. Dabei denke ich mir nicht viel, außer, sind jetzt wohl endlich mal
Geburtsberichte
Leser*innen-/Geburtsberichte

Steffi W. erzählt

1. Schwangerschaft Mit meiner 1. Tochter war ich 2012 schwanger. Schwangerschaft verlief normal, klar Übelkeit, Gewichtszunahme, dass Übliche halt. ET war der 2.3.2013. Mein baby lies sich aber zeit. Am 8.3.2013 ging´s zum einleiten ins KH. 1. Tablette bekommen, danach sollten wir laufen. Also gut laufen wir über´s gesamte Klinikgelände. :) 2. Tablette bekommen (um 16:30 Uhr) danach wieder laufen. Soviel wie ich dort gelaufen bin an dem Tag, lief