Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Astrid K. erzählt

Nach langen Jahren des unerfüllten Kinderwunsches, einer Fehlgeburt und einem fehlgeschlagenen Inseminationsversuch im Kinderwunschzentrum, kündigte sich dank Umzug und daraus folgender Ablenkung nun doch unser erstes kleines Wunder an. Abgesehen von der anfänglichen Übelkeit und ein paar leichten Blutungen in der 10. Schwangerschaftswoche, verlief die Schwangerschaft wie im Bilderbuch. In der 38. SSW platzte nachts die Fruchtblase und nur 2,5 Stunden später konnten wir unsere Tochter im Arm halten. Ich
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Sonja A. erzählt

Vorab eine kleine Triggerwarnung: dies ist der Geburtsbericht von meinem ersten Sohn. Die Geburt selber war völlig in Ordnung, jedoch die Zeit danach leider nicht (schwere Lungenentzündung, Intensivstation). März 2015. mein Mann arbeitete unter der Woche in einem Projekt in Wiesbaden und ich kam ihn dort oft besuchen. Ich war gezwungen meinen kompletten Urlaub vor dem Mutterschutz zu nehmen, was mir als Arbeitsjunkie doch wirklich schwer fiel... Tagsüber war ich
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Leser-Geburtsbericht: Steffi D. erzählt

Unwissend, was da jetzt auf mich zukommt und unglaublich aufgeregt wurde ich von meinem Frauenarzt ins Uni Klinikum eingewiesen; mittlerweile hatte ich fast 30kg zugenommen und war 8 Tage über dem ET. Er meinte, dem Kind geht es hervorragend, aber mein Zustand sei langsam "bemitleidenswert"...Es war wahnsinnig heiß und die Stadt anlässlich der 'Kieler Woche' laut, voll und eine einzige Party. Mein Mann war schon vor Eintreffen in der Klinik
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Roxanna erzählt

Es war Montag, 36+2, und ich schleppte mich schnaufend wie eine Dampflok zur Frauenärztin. Ich hatte nicht mehr allzu viel Lust schwanger zu sein und bat den Sohn, falls bei der Untersuchung alles in Ordnung sei, ab Samstag (37+0) in Erwägung zu ziehen, sein 1-Zimmer-Appartment zu räumen. Die Untersuchung zeigte: Alles prima und keine Anzeichen für eine bevorstehende Geburt. CTG unauffällig, Kind wurde schon auf 3000g geschätzt, Gebärmutterhals nicht verkürzt
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Vanessa M. erzählt

Im Oktober 2017 durfte ich mein erstes Kind gesund und spontan zur Welt bringen und obwohl das glaube ich (mir fehlen noch Vergleiche) eine Traumgeburt war, habe ich irgendwie noch lange daran geknabbert. Jetzt aber los: 39+3 ich wache um drei Uhr Nachts mit einem Ziehen ganz in der Mitte meines Bauches aber unter der größten Bauchwölbung auf. Dabei denke ich mir nicht viel, außer, sind jetzt wohl endlich mal
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Helene erzählt

Abgesehen von dem unerträglich heißen Sommer in Berlin und einer letztlich unbegründeten Panik, dass sich der Kleine nicht rechtzeitig mit dem Kopf Richtung Ausgang drehen würde, hatte ich eine völlig unkomplizierte Schwangerschaft. Errechneter Termin war der 25.8.2018 (Samstag). Wir wünschten uns jedoch einen kleinen Löwen, also sollte er am besten am 23.8. (Donnerstag) oder früher kommen. Mein Mann musste allerdings beruflich Montag bis Mittwoch nach Erlangen. Meine Hebamme war jedoch
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Katharina L. erzählt

Meine Schwangerschaft mit Luis startete Anfang 2015. Gleich der erste Versuch in der Kinderwunschklinik war erfolgreich. Was für ein Glück. Die Diagnose, nach lange ausbleibender Schwangerschaft, hieß “keine Chance auf natürliche Weise, beide Eileiter sind dicht“. Die Freude war riesig. Die Schwangerschaft verlief gut, keine großen Probleme, der ganz normale Wahnsinn halt. Dann hieß es irgendwann, das baby entwickelt sich nicht mehr weiter, die Versorgung ist nicht mehr so gut.
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Sarah R. erzählt

Ich war 21 als meine kleine Tochter zur Welt kam uns hatte eine nicht so tolle Schwangerschaft... Die schwangerschaft war begleitet von starken Rückenschmerzen und ab der 30ssw bekam ich vorzeitige Wehen und musste bis zur 37.ssw liegen, da sich der Muttermund verkürzt und innen leicht geöffnet hatte. Nachdem diese Hürde geschafft war, konnte ich es kaum aushalten bis mein Baby endlich in meinen Armen ist. Am 08.03.2018 ist früh
Geburtsberichte
Leser-/Geburtsberichte

Thyra erzählt

Meine Schwangerschaft war, bis auf die 9 Wochen Übelkeit, absolut Traumhaft. Mein kleiner war sehr lebhaft in meinem Bäuchlein und das war jedes Mal wieder eine Bereicherung für mich und meinen Freund. Und natürlich auch den Rest unserer Familie. 😋 Es lief einfach alles perfekt und wir waren super aufgeregt, je näher der Geburtstermin kam. Der war übrigens am 29.12.‘18. Je näher der kam, desto mehr Angst hatte ich aber,