Geburtsbericht
Geburtsberichte

Leserin-Geburtsbericht: Jennifer E. erzählt

Es war Dienstag der 01.03.2016 morgens um 5:30 löste sich bei mir der Schleimpfropf.
Ohne Wehen rief ich gleich um 8 Uhr bei meinem Gynäkologen an und schilderte ihm mein Anliegen!
Um 10 Uhr sollte ich vorbei kommen um nachzusehen ob alles in Ordnung war.
Noch während der Untersuchung meinte mein Gynäkologe ich solle mir keine Sorge machen es kann noch bis zu 7 Tage dauern bis der kleine auf der Welt ist. Sollte allerdings jeden Tag zur Kontrolle kommen und zum ctg. Also habe ich gleich meinen Termin für den nächsten Tag ausgemacht (welchen ich dann nicht mehr wahrnehmen brauchte)!
Voller Vorfreude fuhr ich mit dem Auto nachhause, und da passierte es! Ein älterer Herr fuhr mir ins Auto (zum Glück nichts passiert außer ein kaputter Außenspiegel).
Am Abend gegen 19:00 bekam ich Wehen. Da sie aber noch mit relativ großen Abstand waren entschieden wir noch nicht in die Klinik zu fahren.
Als ich nachts gegen kurz nach Mitternacht mit starken Wehen wach wurde entschieden wir uns dann dafür in die Klinik zu fahren.
Darauf hin wurde ich untersucht und die Hebamme meinte noch es kann noch etwas dauern, weshalb ich mich für ein Entspannungsbad entschied.
Immer wieder hatte ich Wehen doch war es noch nicht soweit mit der Geburt!
Morgens um kurz vor 7 Uhr wurden die Wehen immer stärker und sie hatten kürzere Abstände.
Die Hebamme meinte die machen jetzt die Übergabe wenn etwas sein sollte, soll der Papa Bescheid geben.
Um 7:15 war es dann so stark, dass ich presswehen bekam. Daraufhin kamen die Hebammen und fingen an die Wanne zu füllen(ich wollte eine Wassergeburt)!
Um 7:30 kam ich in die Wanne, das Wasser war zu heiß!:(
Nachdem die Fruchtblase geöffnet wurde, ging alles ganz schnell und unser Sonnenschein erblickte am 02.03.2016 um 7:42 das Licht der Welt.
Als er auf der Welt war, und noch im Wasser war, meinte die Hebamme: Schau mal dein Baby schwimmt und sieht aus wie ein Alien worauf hin ich in Tränen ausbrach und die Hebamme anschrie, dass mein Baby kein Alien sei!
Alles in allem, hatte ich eine sehr schöne Geburt mit „wenig“ schmerzen.

Diesen schönen Geburtsbericht Hat Jennifer geschrieben :)

close

Der LÄCHEN UND WINKEN Newsletter

Freu dich jeden Samstag über eine Mail von mir, mit allen Links zu den Neuerscheinungen der Woche und verpasse damit keinen Beitrag mehr - ganz egal, welcher Social Media Algorithmus gerade einen Pups quer hängen hat. ;)

Ich verschicke natürlich keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.